Poularde mit Zitronenthymianbutter und Reisnudeln

Zutaten Zitronen-Petersilien-Öl:

Die Petersilienblätter abzupfen, den Knoblauch schälen und grob hacken und beides zusammen mit Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl in einem Mixer fein pürieren.

Zutaten Poularde:

  • 1 Poularde
  • 1/2 Bund Zitronenthymian
  • 125 g weiche Butter
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 fein gewürfelte Knoblauchzehen
  • 2 El Pflanzenöl
  • 3 angedrückte Knoblauchzehen
  • 100 g eingelegte schwarze Oliven
  • Salz
  • Pfeffer

Vom Thymian die kleinen Blätter abzupfen und fein hacken. Die Zitrone waschen und trockentupfen. Die Schale fein abreiben und die Zitrone anschließend vierteln. Die Schale zusammen mit den Knoblauchwürfel, der weiche Butter und dem Zitronenthymian verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Poularde innen und außen gründlich unter fließendem Wasser waschen und mit einem Tuch trockentupfen. Die Flügel im ersten Gelenk mit einem Messer abschneiden.

Die Poularde von innen mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit den angedrückten Knoblauchzehen und den Zitronenvierteln füllen. Die Brusthaut jeweils von der Halsseite her lösen und die Zitronenthymianbutter mit Hilfe eines Spritzbeutels darunterschieben. Die Haut etwas andrücken, sodass die Butter gleichmäßig verteilt wird. Die Poularde an der Öffnung mit in Wasser eingelegten Holzspießen zustecken, die Keulen locker zusammenbinden, ringsherum mit Öl einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Öl in einem Bräter erhitzen und Poularde von beiden Seiten auf den Keulen anbraten. Die Poularde aufrichten und mit der Brust nach oben im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 55 Minuten garen. Die Poularde kurz vor dem Servieren portionieren. Die Oliven mit Zitronen-Petersilien-Öl in den Bräter geben und leicht erwärmen. Nun die Poulardenstücke mit Soße übergießen.

Zutaten Reisnudeln:

  • 200 g Reisnudeln
  • 1 rote Paprika
  • 2 fein gewürfelte Knoblauchzehen
  • 2 fein gewürfelte Schalotten
  • 1/2 Zucchini
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 750 ml Tomatensaft
  • 1 Tl gehackter Rosmarin
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Die Paprika und die Zucchini würfeln. Olivenöl im Topf erwärmen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Dann die Paprika, die Zucchini, die gewaschenen Kirschtomaten und den Tomatensaft dazugeben. Das Ganze mit einer Prise Zucker, Tomatenmark, Rosmarin und Salz und Pfeffer abschmecken und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Die Reisnudeln einstreuen und von der Herdplatte nehmen. Zudecken und sechs bis acht Minuten quellen lassen. Dann mit einer Fleischgabel auflockern und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Servierte Poularde mit Zucchini, Paprika und Reisnudeln.

Koch/Köchin: Dirk Luther

Letzter Sendetermin: 12.07.2018