Gebratener Steinbutt mit rotem Curry

Zutaten für Fisch und Soße (für 6 Personen):

Den Steinbutt in 6 Portionen teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und den Fisch darin in Rapsöl von beiden Seiten braten. Die Bratzeit variiert je nach Dicke des Fisches.

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein würfeln. Das Zitronengras ebenfalls klein schneiden. Alles zusammen in Sesamöl in einer Pfanne oder in einem Wok anschwitzen. Die Currypaste unterrühren und mit dem Weißwein ablöschen. Den Fischfond hinzugeben und alles einmal aufkochen lassen. Die Kokosmilch einrühren und mit Salz und Zucker abschmecken. Die Maisstärke mit kaltem Wasser anrühren und die Currysoße damit abbinden. Pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Die Soße in eine tiefe Pfanne oder einen Topf füllen.

Zutaten für Gemüse und Nudeln:

  • 3 kleine Pak Choi
  • 600 g Herzmuscheln
  • 500 g Reisnudeln
  • Sesamöl
  • Salz und Pfeffer

Den Pak Choi vierteln, waschen und mit Hilfe einer Salatschleuder trocknen. In einer separaten Pfanne kurz in Sesamöl anbraten und zusammen mit den Herzmuscheln zur Currysoße geben und gar ziehen lassen.

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Reisnudeln nach Packungsangabe kochen. Abgießen und mit etwas Sesamöl verrühren.

Zutaten zum Anrichten:

  • 6 Cherrytomaten
  • Chilifäden

Die Reisnudeln in tiefe Teller füllen. Das rote Curry mit Pak Choi und Muscheln um die Nudeln verteilen. Den Fisch auf den Reisnudeln platzieren oder separat auf einer Platte anrichten. Die Cherrytomaten vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Curry mit Tomatenvierteln und Chilifäden garnieren.

Steinbutt mit rotem Curry

Koch/Köchin: Sascha Dietrich

Letzter Sendetermin: 06.06.2018