Bärlauch-Suppe mit pochiertem Ei und Crostini

von Christof Brinkmann

Zutaten für die Suppe (für 4 Personen):

Schalotten und Knoblauch pellen und fein würfeln, in 100 g Butter glasig anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Den Weißwein etwas reduzieren und mit Milch sowie Brühe aufgießen. Alles für weitere 20-30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Einen hohen Topf halb voll mit Wasser befüllen und einen Schuss Essig und etwas Salz hinzufügen. Das Wasser soweit erhitzen, dass es kurz vor dem Siedepunkt ist. Mit einem Kochlöffel einen Strudel im Wasser erzeugen, 1 Ei in eine Suppenkelle schlagen und dann aus der Suppenkelle langsam in den Wasserstrudel gleiten lassen. Das Ei 3 Minuten wachsweich kochen. Diesen Vorgang mit den restlichen Eiern wiederholen.

Den Bärlauch waschen und fein schneiden. Die fertig gekochte Basis der Bärlauch-Suppe mit Salz, weißem Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Bärlauch hinzufügen, nochmals 1 Minute köcheln lassen und mit einem Stabmixer pürieren. Mit weißem Balsamico verfeinern und mit einer Flocke Butter nochmals pürieren. Je ein pochiertes Ei in einen Suppenteller geben und mit der Bärlauch-Suppe aufgießen. Mit Kürbiskernöl und vorzugsweise Wildkräutern anrichten.

Mit Crostini und Parmesan-Chips servieren.

Zutaten für die Crostini:

nach oben

Die Baguettescheiben in einer Pfanne mit Olivenöl und angedrücktem Knoblauch goldbraun rösten. Von dem Ziegenkäse die Rinde entfernen und über dem gerösteten Brot verteilen. Die Rote Bete in dünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden und darauf anrichten. Mit gehacktem Dill, Pinienkernen und etwas Olivenöl garnieren.

Zutaten für die Parmesan-Chips:

nach oben

Den Parmesan reiben und auf einem Backblech mit Backpapier dünn verteilen. Circa 10 Minuten bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) knusprig backen. Vom Blech nehmen und zum Auskühlen auf einen Rost legen. Nach dem Auskühlen in grobe Stücke brechen.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 12.04.2017

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Suppen / Eintöpfe"