Weiße Mousse auf Mürbeteig mit Beeren

von Tim Kappelmann

Zutaten (für 4 Personen):

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch und Glukose (sie sorgt für eine cremige Konsistenz) zusammen aufkochen, die Tonkabohne hineinreiben und den Topf zur Seite ziehen. Zunächst die klein gehackte Kuvertüre, dann die aufgelöste Gelatine einrühren. Kurz aufmixen. Anschließend die kalte Sahne hinzugeben. Alles in eine Schüssel füllen und über Nacht abgedeckt kaltstellen.

Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver sieben und mit der cremigen Butter verkneten. Anschließend unter die Eigelb-Zucker-Mischung rühren. Den Teig zwischen zwei Lagen Backtrennpapier 1 cm dick ausrollen und auf ein Backblech legen. Das obere Papier entfernen und den Mürbeteig im vorgeheizten Backofen (220 Grad) 5-7 Minuten goldbraun backen.

Alle Beeren in eine Schüssel geben, nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen und mit Crème de Cassis circa 5-10 Minuten marinieren.

Aus dem Mürbeteig mit einem Glas circa 5 cm große Kreise ausstechen. Auf jeden Teller ein Plätzchen legen, eine Kugel von der Mousse daraufsetzen (z.B. mit einem Eiskugelausstecher, der vorher in heißes Wasser getaucht wird). Die Beeren dekorativ dazu anrichten und mit Zitronen-Verbene garnieren.

So gelingt eine perfekte weiße Mousse

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 07.04.2017 | 11:20 Uhr

Tim Kappelmann präsentiert einen Teller mit weißer Mousse auf Mürbeteig mit Beerenfrüchten. © NDR Foto: Claudia Timmann

Sendetermin | 07.04.2017