Sprossensalat mit Radieschen und Forelle

Zutaten (für 2 Personen):

  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 1/2 TL flüssiger Honig
  • Salz
  • aus der Mühle:
 Pfeffer
  • 2 EL Rapskernöl
  • 150 g gemischter Salat, 
z B. Batavia, Pflücksalat oder 
 Rucola
  • 8 Radieschen
  • Frühlingszwiebeln
  • 60 g gemischte Sprossen
  • 2 
(ca. 160 g) geräucherte Forellenfilets

Für die Vinaigrette in einer Schüssel den Zitronensaft mit Essig und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend das Öl unterschlagen.

Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern, bei Bedarf in mundgerechte Stücke zupfen. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und die weißen und hellgrünen Teile in dünne Ringe schneiden. Die Sprossen 
(z.B. Alfalfa, Linsen, Radieschen)
 in einem Sieb kurz abbrausen und gut abtropfen lassen.

Die vorbereiteten Salatzutaten in eine Schüssel geben, mit der Vinaigrette mischen und auf großen Tellern verteilen. Die Forellenfilets von der Haut ablösen und auf dem Salat anrichten.

Nährwerte pro Portion:
230 kcal, 16 g Eiweiß, 14 g Fett, 7 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe

Tipp:

Wer mag, kann die Forellenfilets auch leicht angewärmt servieren. Dazu die Fischstücke auf eine ofenfeste Platte legen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad auf der mittleren Schiene 5-10 Minuten erwärmen.

Empfehlenswert bei:

Adipositas
Akne
Arthrose
Bluthochdruck
Brustkrebs-Nachsorge
Diabetes
Divertikulose
Fettleber
Fettstoffwechselstörungen
Gicht
Hashimoto
Metabolischem Syndrom
Morbus Crohn (nach individueller Verträglichkeit)
Morbus Bechterew
Multiple Sklerose
Rheuma
Rosazea
Schuppenflechte
Sinusitis
Verstopfung
Wechseljahresbeschwerden

Letzter Sendetermin: 03.07.2017