Suppe von der Räucherforelle

von Jacqueline Amirfallah
- +
Person(en)

Zutaten:

  • 800 g Räucherforelle
  • 1 Zwiebel
  • 0.5 TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Pimentkörner
  • 1 große mehligkochende Kartoffel
  • 500 g Kastenweißbrot
  • 1 kleines Bund Schnittlauch
  • 1 kleines Bund Dill
  • 3 Stängel Minze
  • 50 g Schmand oder Crème fraîche
  • 50 g Forellenkaviar
  • 100 g Sahne

Von der Räucherforelle die Haut abziehen und das Fleisch vorsichtig von der Gräte lösen. Das Forellenfleisch beiseitelegen.

Die Haut und die Gräte in einen Topf geben, 1 l Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebelstücke, Salz, Lorbeerblatt und Pimentkörner dazugeben, die Hitze reduzieren und circa 30 Minuten köcheln lassen. Die Brühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf passieren und diesen wieder auf den Herd stellen.

Die Kartoffel schälen, grob reiben, in die Brühe geben und bei kleiner Hitze circa 15 Minuten köcheln lassen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Weißbrot entrinden und längs in schmale Streifen schneiden. Im heißen Ofen fünf Minuten rösten.

Das Forellenfleisch fein hacken. Schnittlauch, Dill und Minze waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Blättchen von Dill und Minze abzupfen und sehr fein hacken.

Die Weißbrot-Streifen mit Schmand oder Crème fraîche bestreichen. Das Forellenfleisch und die Kräuter miteinander vermengen und auf die gerösteten Weißbrot-Streifen geben. Mit dem Forellenkaviar garnieren.

80 Gramm Sahne in die Suppe geben, einmal aufkochen lassen und mit einem Stabmixer glatt pürieren. Die restliche Sahne steif schlagen, in die Suppe geben und mit dem Stabmixer aufschäumen. Die Suppe mit den Brot-Streifen servieren.

Schritt für Schritt: Suppe von der Räucherforelle

Dieses Thema im Programm:

NDR Plus | 09.12.2019 | 12:15 Uhr

Sendetermin | 09.12.2019