Hamburger Marzipan-Stollen

Zutaten (für 1 Stollen):

  • 625 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 250 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 50 g Hefe
  • 270 ml Milch
  • 1 Ei
  • Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 40 g Marzipan
  • 625 g Rosinen
  • 100 ml Rum
  • 150 g Zitronat und Orangeat
  • 90 g geröstete gehackte Mandeln
  • zum Bestreichen: etwas Butter
  • zum Bestreuen: etwas Zucker

Am Vortag die Rosinen mit etwas Wasser aufkochen und ziehen lassen. Danach die Flüssigkeit abgießen und die Rosinen im Rum einlegen und über Nacht ziehen lassen.

Von der Milch etwa 100 ml lauwarm erwärmen, darin zusammen mit 1 TL Zucker die Hefe auflösen. Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine tiefe Mulde drücken. Hefemilch in die Mulde gießen und mit Mehl, Zucker, weicher Butter, der restlichen lauwarmen Milch und dem Ei zu einem glatten Teig verkneten. Je länger man den Teig knetet, desto besser wird er am Ende.

Ein Geschirrtuch über die Rührschüssel legen und den Teig an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen, bis er sichtbar aufgegangen ist.

Marzipan in kleine Würfel schneiden und mit den Rumrosinen, dem Zitronat und Orangeat, den gerösteten Mandeln und dem Abrieb der Zitrone gründlich und ausgiebig unter den Teig kneten. Er sollte mit der Zeit immer geschmeidiger und glatter werden. Den Teig wieder mit einem Tuch abdecken und circa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich vergrößert hat.

Backofen auf 190 Grad vorheizen. Den Teig noch einmal durchkneten und mit dem Nudelholz leicht flach rollen. Die eine Längsseite zur Mitte hin einschlagen und die andere Seite auch. So erhält der Stollen seine klassische Form. Den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 60 Minuten backen. Wenn er abgekühlt ist, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Streuzucker bestreuen.

Der Stollen sollte vor dem Anschneiden mindestens eine Woche ruhen, da die enthaltene Butter erst wieder fest werden muss. Schneidet man den Christstollen zu früh an, kann er bröckeln. Außerdem schmeckt Christstollen umso besser, je länger er ruht, da sich dann die Aromen der Zutaten voll entfalten.

Drei fertig gebackene Stollen auf einem Backblech. © NDR

Sendung/Quelle: Süße Weihnachten - Backtradition im Norden

Koch/Köchin: Karl Kipping

Letzter Sendetermin: 24.12.2018