Domino-Steine

Zutaten für den Honigkuchen-Boden (für ca. 50 Stück):

Alle Zutaten gut verkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen. Bei 190 Grad (mittlere Schiene) circa 10 bis 15 Minuten backen. Abkühlen lassen, mit einem Geschirrhandtuch bedecken und einen Tag ruhen lassen.

Zutaten für die Füllung:

In einem Topf das Pektin im kalten Rote-Bete-Saft anrühren und zusammen mit der Aprikosenmarmelade und den Gewürzen erhitzen und kurz aufkochen. Die Masse abkühlen lassen, bis sie leicht andickt.

Fertigstellung und Glasur:

  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 700 g Zartbitter-Kuvertüre

Den Honigkuchenboden stürzen und das Backpapier abziehen. Darauf die Füllung streichen und fest werden lassen. Die Marzipan-Rohmasse in der Größe des Backbleches ausrollen und auf die Gelee-Masse legen. Anschließend daraus circa zwei mal drei Zentimeter große Würfel schneiden.

Die Kuvertüre in einem Wasserbad erhitzen und auflösen. Dann die Würfel ganz darin eintauchen und anschließend auf einem Rost abtropfen und abkühlen lassen.

Die Dominsteine können für längere Zeit in einer Dose aufbewahrt werden.

Sendung/Quelle: Süße Weihnachten - Backtradition im Norden

Koch/Köchin: Karl Kipping

Letzter Sendetermin: 24.12.2018