Bruschetta-Variationen

Zutaten für das Brot:

Für die Bruchetta am besten unterschiedliche Brotsorten besorgen, z.B. Baguette, Ciabatta oder dunkles Landbrot. Die Brotscheiben zunächst ohne Fett in einer beschichteten Pfanne rösten. Für das besondere Aroma noch Knoblauch und frische Rosmarinzweige mit in die Pfanne geben. Die warmen Brotscheiben unterschiedlich bestreichen bzw. belegen und gleich servieren.

Zutaten für Lebercreme (für 8-10 Brotscheiben):

  • 300 g Geflügelleber
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL gehackter Salbei
  • 1 Schalotte
  • 0,1 l Weißwein
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Zucker

Die Geflügelleber von Häuten und Sehnen befreien. Salbeiblätter und Knoblauch grob hacken, Schalotte pellen und in feine Würfel schneiden. Olivenöl erhitzen und die Leber andünsten. Salbei, Schalotten- und Knoblauchwürfel hinzufügen und ebenfalls andünsten. Weißwein angießen und die Leber wenige Minuten garen. Mit einem Pürierstab zu einer feinen Creme zerkleinern und mit Pfeffer, Salz und einen Hauch Zucker abschmecken.

Wer die Geflügelleber-Creme etwas pikanter und schärfer möchte, gibt noch eine Chilischote dazu. Die Creme auf geröstete Brotscheiben streichen und mit Kräutern garnieren.

Zutaten für Sardinen-Belag:

  • 12-14 (aus der Dose) Sardinen
  • 2 EL Kapern
  • 1 (Bio-) Zitrone
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Die Sardinen abtupfen, ggf. in Stücke teilen und auf die gerösteten Brotscheiben legen. Mit etwas Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Petersilie bestreuen. Einige Kapern auf die Sardinen legen und alles mit etwas Olivenöl beträufeln.

Zutaten für Tomaten-Belag:

Die Tomaten vierteln, Stielansätze entfernen und das Kerngehäuse auskratzen. Tomatenfleisch in feine Würfel schneiden und mit Salz, Zucker und etwas Olivenöl etwa ½ Stunde marinieren. Die Tomaten auf die Brotscheiben geben und mit fein gehackten Basilikumblättern garnieren.

Geröstete Brotscheiben mit Tomaten, Lebercreme und Sardellen © NDR Foto: Florian Kruck

Sendetermin | 17.03.2019