Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Calvados

Hochwertiger französischer Apfelbranntwein aus der Normandie mit einem Alkoholgehalt von mindestens 40 Prozent. Der Name stammt vom Département Calvados, wo der Branntwein hergestellt wird, und ist geschützt. Das bedeutet, dass lediglich Apfelbranntweine aus Calvados diesen Namen tragen dürfen. Produkte aus anderen Regionen nennen sich Eau-de-vie de Pomme.

Calvados wird aus Cidre gewonnen, zweimal destilliert, mehrere Jahre in Eichenholzfässern gelagert und hat je nach Reifegrad einen fruchtigen bis karamellähnlichen Geschmack. Er wird meist als Digestif getrunken und in der Küche zur Verfeinerung von Soßen, Fleisch- und Geflügelgerichten oder Süßspeisen verwendet.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Calvados

Rezepttitel
Kohlrouladen mit Cidre
Flambierte Apfel-Crêpes
Entenbrust mit Calvados-Äpfeln
Apfeltarte mit Calvados
Dessert mit Apfelmus und Sahne
Mehr Rezepte mit der Zutat