Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Sellerieknolle

Sellerieknollen © picture-alliance / dpa

Sellerie ist bei uns als Knollen- und Staudensellerie erhältlich. Beide Sorten schmecken würzig und leicht herb. Knollensellerie hat eine dicke, meist weißlich-bräunliche Schale, unter der sich das weichere, weiße Fruchtfleisch befindet. Er schmeckt sowohl roh, etwa in Kombination mit Äpfeln in Salat als auch gekocht. Die Knollen sind ein klassisches Suppengemüse, schmecken aber auch als Püree oder angebraten in Scheiben als Gemüseschnitzel. Vor dem Zubereiten muss der Knollensellerie gewaschen und großzügig geschält werden.

Sowohl die Knollen als auch die Stangen sind sehr vitaminreich und enthalten neben wichtigen Mineralien Stoffe, die Blutdruck senkend wirken und den Stoffwechsel anregen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Sellerieknolle

Rezepttitel
Gemüsesuppe mit Kokos
Lamm-Pie
Ingwer-Möhrencreme-Suppe
Matjes-Tatar auf Röstbrot mit Salat
Sellerie-Kartoffelpüree mit Steak und Pfannengemüse
Sellerie-Schnitzel mit Thunfisch-Dip und Roter Bete
Mehr Rezepte mit der Zutat