Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Mehl

Mehl © fotolia Fotograf: al62

Mehl besteht aus fein gemahlenen Getreidekörnern, meist Weizen, Roggen oder Dinkel. Vor dem Mahlen werden die Schalen und der Keim um den weißen Kern, der fast 100 Prozent Kohlenhydrate enthält, mechanisch entfernt.

Die unterschiedlichen Type-Zahlen geben an, wie hoch der Anteil an Mineralien ist, die aus Schalenresten stammen. So enthalten 100 Gramm Weizenmehl (Type 405) 405 Milligramm oder 0,405 Gramm Mineralstoffe.

Type 405 ist das am weitesten verbreitete Haushaltsmehl und eignet sich wegen seines hohen Bindevermögens (Klebefähigkeit) gut zum Backen von Kuchen. Mit steigender Type-Zahl wird Mehl etwas dunkler, die Backprodukte werden herzhafter.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Mehl

Rezepttitel
Schwedische Hackbällchen mit Preiselbeeren
Lasagne mit Lachs und Rucola
Gebackene Apfelringe mit Zabaione
Pizza mit Skreifilet
Frittierte Hähnchenkeulen mit Barbecuesoße
Frischlingsrücken mit Mehlbüddel und Rosenkohl
Fischstäbchen mit Karottengemüse
Buddha Bowl mit Hähnchen
Gnocchi mit Garnelen-Sahnesoße
Schoko-Walnuss-Torte
Wildrouladen mit Haselnuss-Spätzle und Rosenkohl
Hawaii-Curry-Suppe
Baisertorte mit Pflaumenmus
Frühlingsgemüse mit Tofu aus dem Wok
Gebratener Hering mit Kartoffel-Lauch-Gemüse
Mediterraner Flammkuchen
Friesen-Tiramisu
Berliner
Gefüllte Förtchen mit heißen Himbeeren
Ravioli von Sellerie und Holsteiner Cox
Mehr Rezepte mit der Zutat