Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Mehl

Mehl © fotolia Foto: al62

Mehl besteht aus fein gemahlenen Getreidekörnern, meist Weizen, Roggen oder Dinkel. Vor dem Mahlen werden die Schalen und der Keim um den weißen Kern, der fast 100 Prozent Kohlenhydrate enthält, mechanisch entfernt.

Die unterschiedlichen Type-Zahlen geben an, wie hoch der Anteil an Mineralien ist, die aus Schalenresten stammen. So enthalten 100 Gramm Weizenmehl (Type 405) 405 Milligramm oder 0,405 Gramm Mineralstoffe.

Type 405 ist das am weitesten verbreitete Haushaltsmehl und eignet sich wegen seines hohen Bindevermögens (Klebefähigkeit) gut zum Backen von Kuchen. Mit steigender Type-Zahl wird Mehl etwas dunkler, die Backprodukte werden herzhafter.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Mehl

Rezepttitel
Frühlingsgemüse mit Tofu aus dem Wok
Entenbrust mit Cranberry-Soße
Gebratener Hering mit Kartoffel-Lauch-Gemüse
Parmesanschnitzel mit Kohlrabi
Keule und Coq au vin von der Wachtel
Zwiebelsuppe mit Käsetoast
Hirschragout mit Maisplätzchen
Flammkuchen-Taler mit Parmaschinken
Flambierte Crêpes mit Orangenfilets
Zweierlei vom Hühnchen auf Sellerierösti und Gemüse
Lammschnitzel mit Shiitake, Rosenkohl und Gnocchi
Dreierlei vom Blumenkohl mit pochiertem Ei
Asia-Makrele mit Curryschaum und Teigtaschen
Entenkeulen mit Rotkohl und Klößen
Schweinefleisch "dänisch" mit Kroketten
Getrüffelte Schupfnudeln
Rotkohl und getrüffelte Schupfnudeln
Kabeljau à la bordelaise
Schokoladen-Mousse mit Schokosand
Pfaffenhütchen mit Rotwein-Feigen
Mehr Rezepte mit der Zutat