Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Mehl

Mehl © fotolia Fotograf: al62

Mehl besteht aus fein gemahlenen Getreidekörnern, meist Weizen, Roggen oder Dinkel. Vor dem Mahlen werden die Schalen und der Keim um den weißen Kern, der fast 100 Prozent Kohlenhydrate enthält, mechanisch entfernt.

Die unterschiedlichen Type-Zahlen geben an, wie hoch der Anteil an Mineralien ist, die aus Schalenresten stammen. So enthalten 100 Gramm Weizenmehl (Type 405) 405 Milligramm oder 0,405 Gramm Mineralstoffe.

Type 405 ist das am weitesten verbreitete Haushaltsmehl und eignet sich wegen seines hohen Bindevermögens (Klebefähigkeit) gut zum Backen von Kuchen. Mit steigender Type-Zahl wird Mehl etwas dunkler, die Backprodukte werden herzhafter.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Mehl

Rezepttitel
Kesselsuppe mit Fleisch
Pflaumenkuchen mit Quark-Öl-Teig
Dunkles Brot
Dinkel-Dürüm-Döner mit Gemüse und Joghurtdip
Sabich, Tahina und Zhug
Wildfrikadellen mit Kohlrabi
Lammrücken mit Wirsing, Kohlrabi und Champignons
Hummelkuchen mit Äpfeln
Forellenfilet auf Graupen-Risotto mit Blattspinat
Warmes Rinder-Carpaccio
Windbeutel mit Zimtpflaumen
Verzierte Kekse am Stiel (Cake Toppers)
Kalbsbäckchen in Pfifferlingssoße mit Rösti
Zwetschgen-Grieß-Tarte
Seezungenfilet im Algenmantel mit Ingwersoße
Sellerie-Schnitzel mit Thunfisch-Dip und Roter Bete
Hawaii-Curry-Suppe
Cassata siciliana (sizilianische Torte)
Avocado-Mascarpone-Torte
Gebratener Hering mit Kartoffel-Lauch-Gemüse
Mehr Rezepte mit der Zutat