Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Mehl

Mehl © fotolia Foto: al62

Mehl besteht aus fein gemahlenen Getreidekörnern, meist Weizen, Roggen oder Dinkel. Vor dem Mahlen werden die Schalen und der Keim um den weißen Kern, der fast 100 Prozent Kohlenhydrate enthält, mechanisch entfernt.

Die unterschiedlichen Type-Zahlen geben an, wie hoch der Anteil an Mineralien ist, die aus Schalenresten stammen. So enthalten 100 Gramm Weizenmehl (Type 405) 405 Milligramm oder 0,405 Gramm Mineralstoffe.

Type 405 ist das am weitesten verbreitete Haushaltsmehl und eignet sich wegen seines hohen Bindevermögens (Klebefähigkeit) gut zum Backen von Kuchen. Mit steigender Type-Zahl wird Mehl etwas dunkler, die Backprodukte werden herzhafter.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Mehl

Rezepttitel
Ossobuco (geschmorte Kalbshaxe)
Schokoauflauf mit Birnen und Vanille-Soße
Kürbis-Birnen-Torte
Pasta mit Spinat und Lachs
Hippen mit Joghurtcreme und Beerenfrüchten
Schaalseefisch mit buntem Gartensalat
Frittiertes Gemüse (Tempura) mit Dips
Lamm-Pie
Geeiste Biskuitrolle: Bûche de Noël
Birnen-Eierlikör-Kuppeltorte
Frühlingsgemüse mit Tofu aus dem Wok
Hawaii-Curry-Suppe
Gebratener Hering mit Kartoffel-Lauch-Gemüse
Ossobuco mit Safran-Risotto und Gremolata
Knusprige Arancini (Reisbällchen) mit Apfelpüree
Seeteufel mit Karotten-Kartoffelbällchen
Nusstorte mit Nougat-Creme
Blumenkohl mit zwei Soßen
Rehkeule mit Nuss-Knöpfle und Wirsing
Fischstäbchen mit Cornflakes-Panade
Mehr Rezepte mit der Zutat