Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Fisch und Meeresfrüchte

Seelachs

Frisch gefangene Seelachse auf hölzernem Untergrund © Fotolia Foto: crowlover

Seelachs zählt zu den meist gekauften Speisefischen in Deutschland. Der Name ist irreführend, denn er gehört nicht zu den Lachsen, sondern zu der Familie der Dorsche. Richtiger ist deshalb die ursprüngliche Bezeichnung Köhler oder Kohlfisch. Im Durchschnitt erreicht der Seelachs, der vor allem im Atlantik lebt, eine Länge von 60 bis 70 Zentimetern und ein Gewicht von zwei Kilogramm.

Mit seinem festen Fleisch und dem milden Geschmack ist der Seelachs und Alaska-Seelachs sowohl zum Dünsten als auch zum Braten oder Schmoren gut geeignet.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Seelachs

Rezepttitel
Mehr Rezepte mit der Zutat