Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Fisch und Meeresfrüchte

Shrimps

Rohe Garnelen © Fotolia.com Foto: angorius

Shrimps ist eine Bezeichung für kleine Garnelen, wobei Garnele ein Oberbegriff für sehr viele unterschiedliche Arten ist, zu denen unter anderem auch die Nordseegarnele, besser bekannt als Nordseekrabbe, zählt. Alle Garnelen sind Langschwanzkrebse ohne Scheren. Sie haben meist eine glasig-graue Färbung und werden beim Garen weißlich rosa. Tiefseegarnelen sind bereits im rohen Zustand rosafarbig.

Der Handel unterscheidet bei Garnelen vor allem nach Größe. Kleine Garnelen heißen Shrimps, große Exemplare werden unter der Bezeichnung Riesengarnelen oder dem spanischen Begriff Gambas verkauft, sehrgroße Exemplare sind die "Tiger-" oder "Kingprawns" sowie die "Jumbogarnele". Scampi zählen nicht zu den Garnelen, sie besitzen Scheren und gehören zu den Hummern.

Nordseekrabben und Garnelen aus dem Nordatlantik werden wild gefangen, tropische Garnelen, zu denen auch die verschiedenen Riesengarnelen zählen, stammen sowohl aus Wildfängen als auch als Aquakultur. Beim Wildfang werden die Tiere häufig mit Grundschleppnetzen befischt, eine ökologisch äußerst problematische Fangmethode. Um den rasant steigenden Bedarf zu befriedigen, sind vor allem in Südostasien große Aquakulturen entstanden, die allerdings schwere Umweltschäden in ganzen Küstenregionen anrichteten.

Wer auf Nachhaltigkeit Wert legt, sollte auf Wildfang verzichten und darauf achten, dass die Tiere aus ökologischer Aquakultur stammen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Shrimps

Rezepttitel
Möhren-Tagliatelle mit Garnelen
Lachs-Päckchen mit Gemüse und Feta
Mehr Rezepte mit der Zutat