Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Käse

Fetakäse

Feta © fotolia Foto: ExQuisine

Feta ist ein in Salzlake gereifter, weißer Käse aus Schafsmilch, manchmal gemischt mit Ziegenmilch. Er hat einen kräftigen, leicht salzigen und säuerlich-frischen Geschmack. Seine Konsistenz ist eher bröckelig - im Gegensatz zu Salzlakenkäse aus Kuhmilch, der meist etwas gelblicher und cremiger ist. Bei der Herstellung von Feta wird die geronnene Milch gepresst und zum Reifen in Fässer mit Salz und Molke geschichtet.

Seit 2007 ist die Bezeichnung Feta europaweit geschützt: Seither darf sich nur noch Schafs- oder Ziegenkäse als Feta bezeichnen, der auf dem griechischen Festland oder der Insel Lesbos hergestellt wurde. Salzlakenkäse aus der billigeren Kuhmilch bezeichnet sich seither häufig als "Hirtenkäse" oder "Käse nach griechischer Art". In der Küche lässt sich Feta vielfältig verwenden. Er schmeckt hervorragend gewürfelt in Salaten oder pur als Vorspeise mit Oliven und Brot. Gut geeignet ist er auch zum Überbacken, etwa von Aufläufen. Auch paniert und in der Pfanne gebraten oder in Alufolie gegrillt ist er sehr beliebt.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Fetakäse

Rezepttitel
Wrap mit Hähnchen oder vegetarisch
Weißer Bohnensalat mit Feta
Auberginen-Snack mit Gemüse und Feta
Rote-Bete-Nudeln mit Rauke und Feta
Spitzkohl-Auflauf
Linsen mit Feta und geräucherter Gänsebrust
Omelett mit Spinat und Fetakäse
Lammkeule mit gefüllten Tomaten
Mehr Rezepte mit der Zutat