Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Getreide / Nudeln / Reis

Couscous

Couscous auf einem Holzlöffel. © joanna wnuk/fotolia Foto: joanna wnuk

Die Basis von Couscous ist meist Hartweizen, manchmal auch Gerste oder Hirse. Das Getreide wird zu Grieß gemahlen, mit Wasser zu Klümpchen verrührt, wieder zu Kügelchen zerkleinert und getrocknet. Couscous stammt aus Nordafrika und gehört dort zu den Grundnahrungsmitteln. Er wird nicht gekocht, sondern lediglich über kochendem Wasser gedämpft oder kurz in heißem Wasser oder heißer Brühe gegart. Couscous eignet sich sowohl für die Zubereitung von würzigen als auch von süßen Speisen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Couscous

Rezepttitel
Couscous mit Hähnchen
Hummerschwänze in Vanille-Butter mit Couscous und Kartoffelpüree
Kniepersalat mit Couscous
Couscous mit Auberginen und Feigen
Mit Couscous gefüllte Paprikaschoten vom Grill
Ofen-Hähnchen mit Kartoffeln, Möhren, Couscous und Salat
Gegrillte Hacksteaks mit Couscous und Dips
Gefüllte Zucchini mit Hähnchenbrustfilet
Couscous-Bowl mit Minzjoghurt
Falafel mit Avocado-Creme
Kohlrabi-Körbe mit Couscous
Curry-Couscous
Couscous-Küchlein mit Safran und Aubergine
Mehr Rezepte mit der Zutat