Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Frühlingszwiebeln

Frühlingszwiebeln © photocrew/fotolia Foto: photocrew

Frühlingszwiebeln, auch Lauchzwiebeln genannt, schmecken weniger scharf als herkömmliche Zwiebeln und sind besonders in der asiatischen Küche beliebt. Vor dem Verzehr sollten sie gewaschen und bei Bedarf die äußere Haut entfernt werden. Sowohl die grünen, lauchartigen Blätter als auch die hellgrünen und weißen Bestandteile der kleinen Knolle können verwendet werden.

Frühlingszwiebeln kommen sowohl kurz angebraten oder gedünstet in Gemüse- oder Fleischgerichten zum Einsatz als auch roh, beispielsweise in Salat oder zum Dippen. Auch zum Garnieren von Speisen eignen sie sich sehr gut.

Da sie schnell welken, sollten Frühlingszwiebeln nach dem Einkauf bald verwendet werden. Gekühlt halten sie sich einige Tage. Frühlingszwiebeln enthalten viel Vitamin-C und gelten in der Pflanzenheilkunde als Mittel gegen Husten, Halsschmerzen und Erkältungen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Frühlingszwiebeln

Rezepttitel
Dim Sum mit Entenfüllung
Mediterraner Brokkoli-Salat
Sprossensalat mit Radieschen und Forelle
Gnocchi mit Garnelen-Sahnesoße
Japanische Nudelsuppe
Gefüllte Weinblätter
Loup de mer in Pergamentpapier
Grüne Shakshuka (Gemüse mit pochierten Eiern)
Curry-Couscous
Saiblingsfilet auf Gemüsestreifen mit Lauch-Quiche
Entenfilets aus dem Wok
Gefüllte Paprikaschoten mit gebratenen Bananen
Gebratene Doradenfilets mit Kartoffelsalat
Kürbis-Cremesuppe mit Nordseekrabben
Bratnudeln mediterran
Kalbsbäckchen in Pfifferlingssoße mit Rösti
Rindfleisch im Speckmantel und Merguez-Würste
Sellerie-Kartoffelpüree mit Steak und Pfannengemüse
Gebratene Salatherzen mit Pfirsich und Mozzarella
Kokos-Garnelen-Suppe
Mehr Rezepte mit der Zutat