Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gewürze

Kräuter der Provence

Kräuter der Provence auf einem Holzlöffel. © fotolia.com Foto: andregric

Als Kräuter der Provence wird eine Mischung aus getrockneten Küchenkräutern bezeichnet, die je nach Hersteller unterschiedlich zusammengesetzt ist. Bestandteile sind in der Regel Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Bohnenkraut und Majoran. Zusätzlich können Anis, Basilikum, Fenchel, Estragon, Kerbel, Lavendel, Liebstöckel, Oregano, Salbei und Wacholder enthalten sein.

Die Gewürzmischung muss länger mitgegart werden, um ihren vollen Geschmack zu entfalten. Kräuter der Provence sind unentbehrlich in der südfranzösischen Küche, sie würzen Gemüse, Fleisch, Fisch, Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, werden häufig für Marinaden und Würzöle verwendet, können aber auch Kräuterbrot verfeinern.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Kräuter der Provence

Rezepttitel
Gemüsenudeln mit Tomatensugo
Lachsfilet im Gemüsepäckchen
Lachsfilet mit Ofengemüse
Parmesankräcker mit Kräutern
Couscous mit Auberginen und Feigen
Geflügel-Hirsefrikadelle mit Pastinaken-Püree
Wagyu-Heubraten mit Wasabi-Kartoffelpüree und Bohnen
Gegrillte Lammhüfte mit Bohnen-Pfirsichsalat
Rote-Bete-Carpaccio mit Karotten-Apfel-Salat
Dreierlei Fleisch aus dem Backofen mit Grillgemüse
Gegrillte Hacksteaks mit Couscous und Dips
Wolfsbarsch-Röllchen mit Oliven-Kräuter-Füllung
Gebratene Aubergine mit Hüttenkäse
Mehr Rezepte mit der Zutat