Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Getreide / Nudeln / Reis

Tagliatelle

Tagliatelle © mrjpeg/fotolia Foto: mrjpeg

Lange, flache Nudeln aus Italien, die bei uns meist als Bandnudeln bezeichnet werden. Tagliatelle werden entweder - wie die meiste Pasta - aus Hatzweizengrieß hergestellt oder aus Eiern und Mehl, was ihnen eine leicht poröse Struktur verleiht. Neben der klassischen gelben Variante gibt es sie auch in grün. Diese Nudeln sind mit Spinat gefärbt.

Tagliatelle sind typisch für die Region Emilia-Romagna und werden dort klassisch mit Tomaten-Fleischsoße, Wildragout oder cremigen Pilzsoßen gegessen. Sie passen auch gut zu Soßen mit Fisch oder Gemüse. Ein besonderer Genuss sind hausgemachte Tagliatelle nur mit Butter und geriebenem Parmesan oder mit gehobeltem Trüffel serviert.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Tagliatelle

Rezepttitel
Tagliatelle mit Rahm-Champignons und Schinken
Tagliatelle mit Käsesoße
Tagliatelle mit Fisch und Meeresfrüchten
Tagliatelle "alla pollonara" mit Hähnchenknusper
Mehr Rezepte mit der Zutat