Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Kohlrabi

Kohlrabi © fotolia Foto: osztya

Die rundlichen, meist hellgrünen Knollen des Kohlrabi haben einen milden, leicht nussigen bis süßlichen Geschmack und schmecken nach dem Schälen sowohl roh als auch gekocht. Für Rohkost sind dabei kleine Knollen ideal, große sind manchmal etwas holzig. Gekocht eignet sich Kohlrabi unter anderem für Eintöpfe, Suppen, zum Überbacken oder zum Füllen. Auch die zarten Blätter, die oben an der Knolle wachsen, können mit verwendet werden. Sie enthalten besonders viele Vitamine und Mineralstoffe.

Treibhausware, die von Februar bis Mai angeboten wird, hat eine hellgrüne Farbe und ist meist milder im Geschmack als die blauvioletten Freilandknollen, die ab Ende April bis Oktober erhältlich sind. Im Kühlschrank hält sich Kohlrabi ungefähr eine Woche.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Kohlrabi

Rezepttitel
Kohlrabisalat mit Rucola und Banane
Kalbsragout mit frischem Gartengemüse
Walnuss-Sellerie-Schnitzel mit Möhren-Frischkäse
Möhren-Curry-Suppe
Gefüllte Kohlrabi mit Lachs und Krabben
Bunte Gemüsesuppe
Kohlrabi-Lasagne
Fischpfanne mit Frühlingsgemüse
Gemüseschnitzel in Mandelkruste
Kohlrabi-Kerbel-Cremesuppe
Smoothie mit Kohlrabiblättern und Banane
Gemüsesuppe mit Käsewürfeln
Schweinefilet mit Frühlingsgemüse
Gedämpftes Lachsfilet mit Frühlingsgemüse
Knurrhahn mit Kartoffelkruste auf Gemüsebett
Sommerrollen mit Garnelen oder Krebsfleisch
Dreierlei Frikadellen mit Kohlrabigemüse
Zweierlei aus der Rehkeule mit Kohlrabi
Lachsfilet mit Kartoffelkruste und Rohkost-Nudeln
Kohlrabi-Spaghettini mit Frühlingsmorcheln
Mehr Rezepte mit der Zutat