Stand: 22.01.2018 22:34 Uhr  | Archiv

Chat zu Potenzstörungen, Morbus Crohn und Arthrose

Monika: Ist das Auftreten von Schüben bei Morbus Crohn zwingend? Mein Mann hat oft morgens Bauchkrämpfe und Durchfall. Darmspiegelung ergab Diagnose Morbus Crohn. Könnte es auch etwas anderes sein? Welche Ernährungsempfehlungen haben Sie bzw. welchen soll er folgen, denen für akute Schübe? Gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel für den Darm?

Riedl: Die Schübe sind nicht zwingend. Nahrungsergänzungsmittel bringen nichts. Besprechen Sie unbedingt eine Ernährungstherapie mit einem Ernährungsmediziner (www.bdem.de). Alleine schafft man es meistens nicht. Sie vergeuden nur kostbare Zeit.

Ruwin: Es wird manchmal über teilweises Fasten gesprochen. Ist es egal, ob man vom frühen Abend bis zum nächsten Morgen fastet oder kann man auch vom Abend bis zum nächsten Mittag fasten.

Riedl: Wie es am besten passt, Hauptsache fasten.

Lea: In der Sendung sagten sie eben, dass die Potenzstörung durch ein Drittel Ernährung und ein Drittel Bewegung verbessert werden kann. Woraus setzt sich das fehlende Drittel zusammen?

Riedl: Das fehlende Drittel kann bestehen in der Minderung des Bauchfettes und regelmäßigen Erektionen. Erektionen fördern die Leistungsfähigkeit der Durchblutung. Somit wird die Erektion durch Nichtbenutzung schlechter: Use it or lose it.

Sebastian: Viele Ihrer Strategien basieren auf Low-Carb, aber auch Low-Fat. Oft wird Raps- oder Leinöl genannt, aber in relativ geringen Mengen, zu wenig, um meinen Energiebedarf zu decken. Welche Fette empfehlen Sie Personen mit Darmproblemen, die nicht abnehmen wollen? Was ist von Butter, Ghee, Kokos- und Olivenöl zu halten?

Riedl: Die besten Öle sind Nussöle, Hanföl und Olivenöl. Gegen Butter und Kokosöl ist nichts einzuwenden. Die Hauptmasse, ruhig viel davon, sollte aber in den erstgenannten Ölen bestehen.

Misty: Ich habe eine nicht entzündliche Polyarthrose an beiden Händen. Kann ich mit der Ernährung die Medikamente runterfahren?

Riedl: Einen Versuch ist es wert, weil immer auch minimale Entzündungen bei jeder Arthrose eine Rolle spielen.

Hilde: Kann ich mit Hüftarthrose auch an einem Rudergerät im Fitnessstudio trainieren? Wie viel Training/Sport muss es pro Woche mindestens sein? Was halten Sie von Aquacycling? Ich hatte danach Probleme? Durch die Sitzhaltung wie auf dem Rennrad bedingt.

Riedl: Vier Stunden Training pro Woche sind empfehlenswert. Sport fördert die Blutversorgung der Gelenke und wirkt antientzündlich. Probieren Sie Aquagymnastik, Radfahren, Walking oder Gehen. Suchen Sie eine Sportart, die Ihnen die geringsten Beschwerden macht. Im Zweifelsfall ziehen Sie einen Krankengymnasten zu Rate.

Somo57: Was kann ich bei Arthrose essen, wenn ich keinerlei Obst, Gemüse oder Salat essen kann (Ekelgefühl)?

Riedl: Nüsse, Pilze. Probieren Sie alle Gemüsesorten einmal durch, Sie werden sicher eine für Sie leckere Sorte finden. Sie sind sicher aus Ihrer Familie so "programmiert". Sie können Ihre Gewohnheiten aber bewusst ändern und sich an Gemüse gewöhnen.

Heike45: Mein Mann nimmt aufgrund Ihrer Empfehlungen bei Arthrose jetzt täglich zweimal je eine Messerspitze Kardamom, Kreuzkümmel und Muskat ein. In heißes Wasser, also wie Tee. Ist das in Ordnung oder ist es besser, das in kalte Getränke oder Speisen einzurühren?

Riedl: Das ist egal.

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 22.01.2018 | 21:00 Uhr

Schematische Darstellung einer beginnenden Erektion © NDR

Wie lassen sich Potenzstörungen behandeln?

Die Ursachen für Potenzstörungen sind vielfältig. Manchmal steckt eine schwerwiegende Krankheit dahinter. mehr

Schematische Darstellung © nonfictionplanet/Tonic Trix

Morbus Crohn erkennen und behandeln

Die chronisch-entzündliche Darmkrankheit Morbus Crohn löst der Körper vermutlich als Autoimmunreaktion selbst aus. mehr

Ein Arzt schaut sich ein Röntgenbild von einem Knie an. © NDR

Arthrose: Selbsthilfe bei Gelenkschmerzen

Arthrose führt zu Schmerzen an den Gelenken. Die Beschwerden lassen sich häufig durch eine gesunde Ernährung lindern. mehr

Newsletter © panthermedia Foto: Stuart Miles

Newsletter der Ernährungs-Docs

Lassen Sie sich per E-Mail über die kommende Sendung, die Empfehlungen der Docs und über leckere gesunde Rezepte informieren. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Frau wehrt Coronaviren ab. © photocase panthermedia Foto: sandrobrezger, kostsov

Corona-Immunität: Wie lange schützen Infektion und Impfung?

Wie lange hält die natürliche Immunität nach einer Corona-Infektion an und wie lange schützt die Impfung? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr