Stand: 04.09.2018 22:44 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll: Schmerzen in der Achillessehne

Achill: Nach eineinhalb Jahren mit einer therapieresistenten Mid-Portion Achillodynie habe ich mich nach Ausschöpfung diverser konservativer Behandlungsmethoden Ende Januar operieren lassen (Revision der Achillessehne rechtsseitig mit Resektion des Paratenons und Nekrektomie). Sieben Monate nach der Operation habe ich insbesondere morgens noch Anlaufschmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit des Fußes nach oben. Die Sehne ist im OP-Bereich noch stark verdickt und es ist eine die Beweglichkeit des Sprunggelenks einschränkende Schwellung und vermutlich eine Entzündung der Tibialis-posterior-Sehne auf der Innenseite des Knöchels vorhanden. Bei bestimmten Bewegungen kracht das Sprunggelenk. Die Abrollbewegung ist nicht normal. Mittlerweile habe ich schon Probleme im unteren Rückenbereich (insbesondere ISG-Blockaden auf der anderen Seite). Trotz Physiotherapie und Eigenübungen (insbesondere Dehnübungen) wird es nur sehr langsam und geringfügig besser (Sport ist bis auf Radfahren und Schwimmen noch nicht möglich). Ist das noch ein normaler Verlauf nach der OP und was kann ergänzend zur Beschleunigung des Heilungsprozesses unternommen werden?

Stukenborg-Colsman: Das ist kein normaler Verlauf. Es sollte wieder eine konservative Therapie aufgenommen werden. Dieses kann neben Dehnen und Stoßwelle auch noch andere Dinge beinhalten.

Eberhard: Ich habe seit Freitag eine Teilruptur im Übergang Sehne/Muskel. Trage einen Vacoped-Schuh mit 30 Grad Spitzfußstellung. Soll ich im Schuh eine Vollbelastung oder an Stützen eine Teilbelastung durchführen?

Stukenborg-Colsman: Teilbelastung an Unterarm-Gehstützen durchführen, circa 15 bis 20 Kilo.

Discus: Meine Ferse war taub, anschießend schwoll die Achillessehne an. Seit acht Monaten rät man mir entweder totale Ruhigstellung oder Mobilisation, was Sie auch beschrieben haben. Wie steht die Taubheit der Ferse mit der Achillessehnenentzündung im Einklang?

Stukenborg-Colsman: Die Taubheit sollte durch einen Neurologen abgeklärt werden, ansonsten nicht vollständige Entlastung, sondern mittlere Belastung des Fußes.

Karla: Ich habe mir bereits beide Sehnen beim Handball gerissen. Die zweite Sehne im Mai letzten Jahres. Die Sehne ist heute, 17 Monate nach Operation, immer noch recht dick und ungelenk. Was kann man tun?

Stukenborg-Colsman: Noch mal eine klinische Untersuchung und ein MRT durchführen, um Therapie-Optionen auszuloten.

Kj90: Ich leide seit mehreren Jahren an Schmerzen in der Achillessehne. Meine Vorgeschichte: schwerer Treppensturz mit Deformation der Füße. Und ich leide am Ehlers-Danlos-Syndrom, Typ 3. Gibt es eine Besserung der Symptome?

Stukenborg-Colsman: Wahrscheinlich liegt den Schmerzen eine Fußfehlstellung zugrunde, die mit entsprechenden Schuhversorgungen oder gegebenenfalls mit einer Operation therapiert werden muss.

Dieses Thema im Programm:

Visite | 04.09.2018 | 20:15 Uhr

Manuelle Therapie derr Achillessehne © Fotolia Foto: Peter Atkins

Achillessehne: Was hilft bei Schmerzen?

Eine Überlastung der Achillessehne kann chronische Beschwerden verursachen. Welche Therapien helfen bei Schmerzen? mehr

Schematische Darstellung: Die entzündete Sehne führt zu Schmerzen © NDR

Fußschmerzen beim Auftreten: Fersensporn richtig behandeln

Schlimm können die Fußschmerzen bei einem Fersensporn sein. Dabei ist der Knochenfortsatz an sich oft gar nicht das Problem. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Grafik zeigt modellhafte Corona-Viren. © picture alliance/360-Berlin/Jens Knappe Foto: 360-berlin/ Jens Knappe

Omikron: Wie gefährlich ist die neue Corona-Variante?

Die neue Variante des Coronavirus Omikron ist besonders ansteckend. Was bedeutet das für die Impfung? Wer ist gefährdet? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr