Stand: 20.06.2017 22:54 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll zum Thema Hörsturz

Unbekannt: Ich hatte vor 15 Jahren im linken Ohr einen Hörsturz, den der damals behandelnde Arzt nicht erkannte. Ich habe seit der Zeit eine starke Hörminderung links. Kann man auch heute noch etwas tun, um die Hörminderung zu reduzieren?

Meyer: Eine Behandlung mit Kortison ist wahrscheinlich nicht mehr sinnvoll. Allerdings ist es wahrscheinlich gut möglich, Ihr verbliebenes Hörvermögen mit Hörgeräten oder Implantaten nutzbar zu machen.

Unbekannt: Ich hatte letztes Jahr mit 45 Jahren einen ersten Hörsturz mit stärkerem Hörverlust linksseitig, der fast komplett ausgeheilt ist. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines neuerlichen Hörsturzes? Wie sind hier die Erfahrungswerte?

Meyer: Das Risiko für einen zweiten Hörsturz ist nur wenig erhöht gegenüber einem "Normalbürger". Ein Hörsturz bleibt häufig ein einmaliges Ereignis.

Unbekannt: Ich hatte heute minutenlang ein taubes Gefühl im linken Ohr. Der Schreck war groß, da ich das Gefühl hatte, in einem Raum zu sitzen, der völlig schallgedämmt ist. Hat das etwas zu bedeuten?

Meyer: Diese kurzen Episoden mit Hörverlust berichten viele Menschen. Das Hörvermögen kommt jedoch häufig nach kurzer Zeit vollständig zurück. Nur wenn der Hörverlust über längere Zeit bleibt, wäre ein Besuch beim HNO-Arzt ratsam.

Stephanie: Ich hatte vor einem Jahr meinen Hörsturz, bis heute ohne Veränderung. Bei mir ist genau der Bereich mit der menschlichen Sprache betroffen. Hörgeräte habe ich viele ausprobiert, leider alle ohne Besserung. Nun meine Frage: Gibt es noch andere Alternativen?

Meyer: Hier ist eine sehr genaue Diagnostik notwendig, ob möglicherweise Hörimplantate eine Alternative sein könnten.

Nadine: Ich hatte im September einen Hörsturz auf dem rechten Ohr mit akuter Ertaubung und Tinnitus. Wie lange kann beziehungsweise sollte ich warten, ob es noch wiederkommt oder ich mich mit einem CI implantieren lassen sollte? Ich hatte bisher eine CROS-Versorgung.

Meyer: Ein CI bietet zweifelsohne die besten Chancen auf eine Wiederherstellung des räumlichen Hörens und der Ansprechbarkeit von der betroffenen Seite. Wenn Sie im Alltag häufig Situationen begegnen, in denen Sie der Hörverlust stört und Ihre derzeitige Versorgung nicht ausreicht, geht mein Rat eindeutig zur CI-Versorgung.

Badlands: Noch eine Frage: Was hat es mit der Hormonbehandlung für Schwerhörigkeit auf sich?

Meyer: Eine wirksame Hormonbehandlung ist mir nicht bekannt.

Renate S.: Macht sechs Monate nach einem Hörsturz eine Therapie noch Sinn?

Meyer: Sechs Monate sind schon ein sehr langer Zeitraum. Andererseits haben Sie auch nicht viel zu verlieren, oder?

Dieses Thema im Programm:

Visite | 20.06.2017 | 20:15 Uhr

Frau hält sich gestresst die Ohren zu © Fotolia.com Foto: #CNF

Was tun bei einem Hörsturz?

Ein Hörsturz tritt plötzlich auf - bislang gibt es weder eine eindeutige Erklärung noch eine sicher wirksame Therapie. In den meisten Fällen verschwindet er von selbst wieder. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Person schiebt ein Krankenhausbett über einen Flur © Colourbox Foto: Syda Productions

Trotz Corona-Angst: Behandlung im Krankenhaus nicht verschieben

Bei schweren Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs sind eine schnelle Diagnose und Therapie wichtig. mehr

Grafik einer Prostata im Unterleib © Fotolia Foto: magicmine

Vergrößerte Prostata: Wann operieren?

Wenn Blasentraining und Medikamente nicht helfen, ist oft eine Operation nötig. Wie gut sind moderne OP-Verfahren? mehr

Ein Physiotherapeut bewegt einen Arm. © Colourbox Foto: Edward Olive

Gelenkschmerzen: Wie Physiotherapie helfen kann

Warum Physiotherapie gut für die Gelenke ist - und Ärzte die wirksame Behandlung viel zu selten verschreiben. mehr

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

Corona behandeln: Welche Therapien helfen bei Covid-19?

Ärzte können gezielt Medikamente verabreichen, um schwere Schäden durch das Coronavirus zu verhindern. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr