Stand: 07.12.2016 22:14 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll zum Thema Schwindel und Tinnitus

pitus: Was halten Sie von einer Extension der HWS (Glissonschlinge)?

Sturm: Traktion unter fachkundiger Hand kann zu Entspannung der HWS-Muskulatur beitragen.

Lothar: Ich habe Morbus Bechterev, seit circa 40 Jahren. Ich bin 69 Jahre. Seit vier Jahren leide ich unter Ohrgeräuschen, vornehmlich morgens und nach einem versuchten Mittagschlaf. Die Kopfbeweglichkeit ist sehr eingeschränkt, eine Seitwärtsneigung unmöglich. Sehen Sie hier einen Zusammenhang?

Sturm: Durch Ihre Erkrankung kommt es eher zu knöchernen Brückenbildungen an der Wirbelsäule die zu Bewegungseinschränkungen führen. Dadurch verändern sich die Hebelkräfte und die Muskulatur im Nackenbereich wird überdurchschnittlich belastet. Eine Entspannungstherapie kann die Ohrsymptome auch in diesem Fall lindern.

A. Uslu: Ich habe seit circa einem halben Jahr Tinnitus. Dieser war erst nur im linken Ohr. Dann bekam ich bei der Arbeit, bei einer extrem stressigen Situation, so etwas, was sich wie ein Kurzschluss am Hinterkopf angefühlt hat. Seitdem mehrere Töne gleichzeitig in beiden Ohren. Durch das Bewegen des Unterkiefers lässt sich die Tonfrequenz beeinflussen. Was würden Sie mir vorschlagen? Und welche Muskeln sind es, die ich den Physiotherapeuten beschreiben muss?

Sturm: Die genannten Muskeln aus der Sendung plus die Kaumuskulatur müssen entspannt werden. Gegebenenfalls mit physiotherapeutischer Unterstützung.

Sebastian: Habe eine Knirsch-Schiene und eine zweite feste Zahnspange machen lassen. Davor hatte ich Botolinum in die Kaumuskulatur injiziert bekommen. Danach habe ich Akkupunktur machen lassen. Tinnitus besteht weiterhin. Was kann ich noch machen?

Sturm: Muskelentspannung für den ganzen Körper kann dann ggfls. noch helfen. Dazu dienen Entspannungsverfahren z.B. nach Jacobson.

Unbekannt: Ich habe einen muskulären Schiefhals und mit 40 nun einen Tinitus. Wäre es gut, wenn ich mich bemühe meinen Kopf gerade zu halten mit Training und Übungen?

Sturm: Der muskuläre Schiefhals muss behandelt werden, durch Eigenübung, physiotherapeutische Unterstützung und gegebenenfalls ist der Einsatz von Botox kurzfristig sinnvoll. Die Hals- und Kopfposition sollte unbedingt normalisiert werden.

Doris: Habe Gleichgewichts-Tests alle durch, ist ok. Der Schwindel tritt bei mir nach Erschütterungen (Fahrrad fahren) auf. Bin ständig in Physio-Behandlung. Wie kann man feststellen, ob bei mir so ein Nerv den Schwindel auslöst?

Sturm: Bitte fühlen Sie die Muskulatur auf schmerzhafte Verspannungen und versuchen zusätzlich zur Physiotherapie druckschmerzhafte Punkte zu behandeln und die Nackenmuskeln zu dehnen. Sportarten mit großräumigen Bewegungen (Schwimmen, Nordic Walking...) helfen, die Muskulatur zu lockern.

Edelgard: Ich leide unter Schwindelanfällen mit Schweißausbrüchen und Erbrechen, die im Alltag, aber besonders bei Langstreckenflügen auftreten. Können Sie mir bitte helfen?

Sturm: Es gibt gelegentlich vegetative Begleitsymptome, wie die Schweißausbrüche, bei Menschen die vegetativ sehr sensibel sind. Bei Langstreckenflügen kommt es durch die Sitzposition oft zu Nackenverspannungen, die die beschriebenen Symptome auslösen können. Eine Mobilisation der Muskulatur während des Fluges (durch Drehen und Neigen des Kopfes) ist wichtig.

Betty: Kommt es durch Probleme mit den beiden Muskeln auch zu pulsierenden Ohrgeräuschen?

Sturm: Grundsätzlich möglich, bei pulsierenden Geräuschen sind immer auch Gefäße und Blutdruckprobleme zu berücksichtigen.

Unbekannt: Können HWS-Blockaden zu Kreislaufbeschwerden führen? Toller Beitrag.

Sturm: Nervenreizungen an der HWS können zu vielfältigen Symptomen führen, da sie für die Steuerung des Gleichgewichts sehr wichtig sind.

Mario: Bei mir wurden Bandscheibenvorwölbung und eine Verengung der HWS festgestellt. Ich habe dazu unregelmäßig ein Benommenheitsgefühl und seit Jahren einen Piepton in den Ohren. Kann die Störung der HWS die Ursache sein und welche Maßnahmen können helfen?

Sturm: Vorwölbungen haben fast nie Auswirkungen auf Schwindel und Tinnitus. Generell leiten Diagnosen aus der Kernspintomographie oft in die falsche Richtung. Eine klinisch gute Untersuchung auf die beschriebenen muskulären Störungen führt oft eher zum Erfolg.

GerdB: Mein Tinnitus tritt fast ausschließlich im Liegen auf. Deutet das auf ein HWS Problem hin?

Sturm: Sie sollten unbedingt Ihre Kissenhöhe überprüfen. Oft kommt es durch zu hohe Kissen zu einer erhöhten Anspannung der Nackenstreckermuskeln.

Barbara W.: Können durch Verspannungen im Nacken Missempfindungen im Hals (innen) ausgelöst werden (Kratzen, Hustenreiz, Würgereiz)?

Sturm: Heiserkeit ist bei meinen Patienten häufiges Begleitsymptom. Und auch ein Hustenreiz tritt bei der Behandlung häufig auf. Würgereiz wäre mir als Nebenwirkung nicht bekannt.

Unbekannt: Ich hatte vor circa zwei Jahren eine akute Stirn- und Nebenhöhlenentzündung, diese wurde medikamentös behandelt. Seitdem empfinde ich ein Mützengefühl, als würde mir jemand Schnüre über das Gesicht ziehen. Wenn ich den Nackenmuskel anspanne, kann ich dieses Gefühl reproduzieren. Kein Arzt kann mir helfen, (CT) ist ohne Befund.

Sturm: Dies kann durch eine Reizung des Nervus occipitalis major am Musculus trapezius auftreten. Durch dessen Lockerung können Sie gegebenenfalls das Gefühl reduzieren.

Dieses Thema im Programm:

Visite | 06.12.2016 | 21:00 Uhr

Frau hält sich die Ohren zu © fotolia Foto: RFBSIP

Wenn Verspannungen Schwindel und Tinnitus auslösen

Eine Funktionsstörung im Bereich der Halswirbelsäule kann Ursache für Schwindel und Tinnitus sein. Physiotherapie, Osteopathie und Wärme können helfen. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Frau steht auf einer Waage und hält einen Doughnut und einen Apfel in den Händen © Fotolia.com Foto: Maksymiv Iurii

Kalorien sind nicht gleich Kalorien: Was bringt das Zählen?

Kalorien werden unterschiedlich vom Körper verarbeitet. Welche Kalorien machen weniger dick? Was bringt das Zählen? mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Die Impfzentren im Norden sind eingerichtet. Doch wer ist wann an der Reihe und wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr

Auf einer Tafel, die zwischen Eiern, Butter, Lachs und Pilzen liegt, steht das Wort Vitamin D. © fotolia.com Foto: bit24

Vitamin-D-Mangel im Winter: Was hilft dagegen?

Im Norden hat der Körper im Winter keine Chance, genügend wichtiges Vitamin D zu bilden. Dem kann man aber vorbeugen. mehr

Ein Mann trägt Salbe aus einer Tube auf seinen Ellenbogen auf. © PantherMedia Foto: Chamille White

Natur statt Chemie: So wirkt Naturheilkunde

Wie alternative Verfahren Krankheiten wie Rheuma oder Arthrose lindern und heilen können. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr