Stand: 14.09.2020 18:47 Uhr

Wie manuelle Therapie bei Rückenschmerzen hilft

Physiotherapeutin arbeitet mit einem Patienten. © WavebreakmediaMicro/fotolia Foto: WavebreakmediaMicro
Bei der manuellen Therapie werden Blockaden mit gezielten Handgriffen gelöst.

Bei chronischen Rückenschmerzen kann eine manuelle Therapie laut einer Studie so wirkungsvoll sein wie klassische Verfahren - etwa Schmerzmittel oder Spritzen. Im Vergleich mit alternativen Therapien wie der Akupunktur schneidet die manuelle Therapie sogar besser ab. Für die sogenannte Metastudie wurden 47 einzelne Studien an rund 10.000 Patienten ausgewertet.

VIDEO: Wie manuelle Therapie bei Rückenschmerzen hilft (6 Min)

Manuelle Therapie: Handgriffe lockern Muskeln und Gelenke

Das Ziel der manuellen Therapie ist es, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wiederherzustellen. Mit gezielten Handgriffen am Rücken und an anderen Teilen des Bewegungsapparates werden Muskeln und Faszien gelockert, Blockaden in Gelenken und Wirbeln gelöst.

Wenn zum Beispiel verhärtete Muskeln ein Gelenk blockieren, kann ein kurzer Impuls mit hoher Geschwindigkeit und geringer Kraft auf das Gelenk bewirken, dass die Muskeln das blockierte Gelenk wieder freigeben.

Im Gespräch
Dr. Kay Niemier im Studiogespräch bei Visite.
6 Min

So funktioniert die manuelle Therapie

Bei chronischen Rückenschmerzen kann die manuelle Therapie helfen. Wie die Behandlung mit gezielten Handgriffen funktioniert, erklärt der Manualmediziner Dr. Kay Niemier. 6 Min

Krankenkassen übernehmen oft Anteil der Kosten

Wegen der nachgewiesenen Wirksamkeit der manuellen Therapie erstatten die meisten Krankenkassen die Kosten für die ersten sechs Sitzungen. Die Behandlung darf von Ärzten und Physiotherapeuten mit einer Jahre dauernden Zusatzausbildung durchgeführt werden. Menschen mit Gelenkanomalien oder Knochentumoren dürfen nicht manuell therapiert werden.

Weitere Informationen
Therapeut hält liegenden Patienten am Nackenbereich fest © Fotolia Foto: Adam Gregor

Mit sanften Handgriffen Schmerzen lindern

Verspannungen oder Blockaden sind häufig Ursachen für Schmerzen an Muskeln und Gelenken. Verschiedene Therapieansätze wie Osteopathie oder manuelle Therapie können helfen. mehr

Experten zum Thema

Dr. Kay Niemier, Chefarzt
Schmerz- und Rückenzentrum
Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow
Parkstraße 12
19230 Hagenow
(03883) 736-726 
www.wmk-hvb.de

Dr. Jens Adermann, Chefarzt
Klinik für Manuelle Therapie
Ostenallee 83
59071 Hamm
www.kmt-hamm.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 15.09.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Über Aerosole können sich Menschen leicht infizieren.

Corona-Mutationen: Wie groß ist das Ansteckungsrisiko?

Entscheidend für das Ansteckungsrisiko ist, wie viele Virenteilchen ein Mensch einatmen muss, um sich zu infizieren. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr