Sendedatum: 23.02.2010 20:15 Uhr  | Archiv

Venenleiden: Selbsthilfe und Vorbeugung

Mithilfe der 3D-Messung werden für eine Patientin Kompressionsstrümpfe angepasst. © NDR
Kompressionsstrümpfe können helfen.

Sicher verhindern lässt sich die Entwicklung von Krampfadern nicht, da ihr meist eine angeborene Bindegewebsschwäche zugrunde liegt. Dennoch gibt es eine Reihe von Risikofaktoren, die Betroffene selbst beeinflussen können. Zu enge Unterhosen oder Hosen, Übergewicht, chronische Verstopfung und vor allem Bewegungsmangel fördern den Blutstau in den Beingefäßen. Hormone, Alkohol, Wärme und bestimmte Medikamente führen zusätzlich zur Erweiterung der Gefäße und leisten den Krampfadern Vorschub. Was kann man noch tun? Visite gibt einen Überblick.
 

VIDEO: Naturheilmittel gegen Venenleiden (5 Min)

Weitere Informationen
Eine Frau cremt sich die Waden ein. © picture-alliance / Bildagentur H Foto: Bildagentur Huber/fotoconcepts

So beugen Sie aktiv vor

Um das Risiko für Venenerkrankungen zu verringern, ist eine optimale Vorbeugung entscheidend. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, aktiv zu werden. Visite gibt Tipps. mehr

Bein
2 Min

Thrombose: Tipps für die Flugreisen

Menschen, die thrombosegefährdet sind, sollten vor eine langen Flugreise unbedingt einen Arzt aufsuchen. Welche Maßnahmen können getroffen werden? Visite informiert. 2 Min

Mithilfe der 3D-Messung werden für eine Patientin Kompressionsstrümpfe angepasst. © NDR

Kompressionstherapie

Durch Kompressionsstrumpfes wird der Venendurchmesser verringert, die Venenklappen können wieder schließen und die Fließgeschwindigkeit des Blutes nimmt zu. So sinkt die Thrombosegefahr. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 23.02.2010 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Frau steht auf einer Waage. © colourbox Foto: Aleksandr

Übergewicht und Adipositas: Wenn Gene dick machen

Die Veranlagung zu Übergewicht kann angeboren sein. Denn unsere Gene haben auch Einfluss auf unser Sättigungsgefühl. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr