Stand: 18.03.2019 16:41 Uhr  | Archiv

Stiff-Person-Syndrom: Schmerzen im Bein

Eine ältere Frau verzieht das Gesicht vor Schmerzen. © COLOURBOX
Oft beginnt das Stiff-Person-Syndrom mit unerklärlichen Schmerzen im Bein.

Bei der seltenen Autoimmunkrankheit Stiff-Person-Syndrom verspüren viele Betroffene ein Schmerzen und Ziehen im Bein, bis es sich eines Tages für kurze Zeit nicht mehr bewegen lässt. Immer wieder kommt es zu solchen Anfällen. Typisch ist ein Fremdheitsgefühl im Bein ("Alien Limb"). Zusätzlich sind die sogenannten GAD-Antikörper im Blut erhöht.

Immunsystem greift Enzym im Gehirn an

Beim Stiff-Person-Syndrom greift das Immunsystem ein wichtiges Enzym im Gehirn an, die Glutamatdecarboxylase. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Kontrolle der Nervenzellen. Fällt es aus, spielt das Nervensystem verrückt: Vor allem bei Stress ziehen sich die Muskeln blitzartig zusammen und werden steif wie ein Brett.

Das Stiff-Person-Syndrom kann nicht nur in den Beinen, sondern auch auf eine Gliedmaße beschränkt auftreten. Darum wird es häufig nicht gleich erkannt.

Stiff-Person-Syndrom behandeln

Heilen kann man die Krankheit nicht, aber sie lässt sich unter Kontrolle halten. Hochdosiertes Kortison und Valium dämpfen das fehlgeleitete Immunsystem und beruhigen die überaktiven Nervenzellen.

Weitere Informationen
Ein Arzt schaut auf seine Unterlagen © NDR

Abenteuer Diagnose

Bei der "Fahndung" nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall. Abenteuer Diagnose stellt spannende Patientengeschichten vor. mehr

Das Buchcover "Abenteuer Diagnose" © Heyne NDR Fernsehen

Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose

Die Arbeit von Ärzten kann spannend wie ein Krimi sein. Die besten Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose sind jetzt als Buch erhältlich. mehr

Experten zum Thema

Prof. Dr. Thomas Klockgether, Chefarzt                                        
Prof. Dr. Ullrich Wüllner
Poliklinik für Neurologie, Uniklinik Bonn

Kontakt über:
Dr. rer. nat. Christiane Stieber, Koordination
ZSEB - Zentrum für seltene Erkrankungen Bonn
Forschungszentrum Life & Brain
Sigmund-Freud-Straße 25, 53105 Bonn
(0228) 28 75 10 70, Mobil (0151) 44 04 84 42
zseb.uni-bonn.de

Weitere Informationen
Stiff-Person-Syndrom-Selbsthilfegruppe e.V.
Raiffeisenstraße 50
52372 Kreuzau-Stockheim
www.stiff-person.de

 

Dieses Thema im Programm:

Visite | 19.03.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Zwei Nordic-Walker gehen mit Stöcken durch den Wald. © Colourbox Foto: Aleksander Mijatovic

Herz und Bluthochdruck: Sport machen trotz Pandemie

Gerade für Herzkranke ist regelmäßiges Training wichtig. Tipps für Übungen zu Hause und in der Natur. mehr

Hanfpflanzen © Colourbox Foto: Mykola Mazuryk

Hanf: Vielseitige Nutzpflanze für die gesunde Küche

Die Nutzpflanze wird zur Herstellung ganz unterschiedlicher Produkte genutzt. Vor allem die Samen gelten als äußerst gesund. mehr

Eine Person mit blauen Schutzhandschuhen hält eine Pipette in der Hand © Colourbox

Antikörper-Therapie gegen Corona: Wie weit ist die Forschung?

Die klinischen Erfahrungen mit der Übertragung von Blutplasma sind vielversprechend. Große Studien fehlen allerdings. mehr

Grafische Darstellung eines Coronavirus © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovyy

Corona-Pandemie: Wie ist die aktuelle Lage?

Bisher gibt es keinen deutlichen Rückgang bei der Zahl der Neuinfektionen, die Zahl der Intensivpatienten steigt. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr