Schlaf-Apnoe: Ernährung kann verantwortlich sein

Stand: 07.11.2022 18:46 Uhr

Schlaf-Apnoe bedeutet nächtliche Atemaussetzer. Die kommen meist durch Übergewicht - und schlechter Schlaf wiederum macht dick. Ein Teufelskreis, der gefährliche Folgen haben kann.

Die Atmung im Schlaf kann durch Veranlagung behindert sein, etwa eine zu schlaffe Rachenmuskulatur, angeborene Fehlstellungen des Unterkiefers oder eine Nasenscheidewandverkrümmung. Bei Kindern können Polypen oder vergrößerte Rachenmandeln eine Rolle spielen. Hoher Konsum von Alkohol, Schlafmitteln, Nikotin oder illegalen Drogen begünstigt Atemaussetzer. Hauptrisiko für das krankhafte Schnarchen ist jedoch starkes Übergewicht. Schlafmangel ist wiederum mitursächlich für Übergewicht - daraus resultiert ein Teufelskreis.

Folgeerkrankungen durch Schlaf-Apnoe

  • Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • Rechtsherzinsuffizienz
  • Herzinfarkt, plötzlicher Herztod
  • Schlaganfall
  • Diabetes Typ 2
  • Depressionen
  • Tinnitus, Hörsturz
  • Hirnschäden

Gewichtsreduktion sehr hilfreich bei Schlaf-Apnoe

Aktuelle Studien zeigen deutlich, dass eine Gewichtsreduktion die effektivste Behandlung einer Schlaf-Apnoe ist. Abnehmen wirkt sich direkt auf den Schweregrad der Schlafstörung aus und beugt zugleich möglichen Gefäßkrankheiten vor. Allerdings bringt die Ernährungstherapie für die meisten Betroffenen deutliche Umstellungen mit sich.

Unter Umständen ist für den Anfang eine Formula-Diät nötig, die auch ärztlich verordnet werden kann. Sport unterstützt Betroffene dabei, mehr Kalorien zu verbrennen. Alkohol, Nikotin und ähnliche Mittel sollten auf jeden Fall passé sein.

Expertinnen und Experten zum Thema

 

Mehr Infos bei Visite
Ein Mann liegt schnarchen im Bett. © Colourbox Foto: Motortion

Schlafapnoe: Nächtliche Atemaussetzer behandeln

Müdigkeit und Konzentrationsschwäche können Folgen der extremen Form des Schnarchens mit Atemaussetzern sein. Wie wird behandelt? mehr

Ernährungstherapie
Ein grüner Apfel mit Maßband liegt auf einer Waage. © picture alliance Foto: Cigdem Simsek

Gewichtsreduktion bei Apnoe

Kohlenhydrate reduzieren ist oberste Devise bei Übergewicht, aber nicht nur das. Die Ernährungs-Docs geben Tipps. mehr

Fischpfanne mit Frühlingsgemüse in einem Bräter auf dem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Passende Rezepte bei Schlaf-Apnoe

Sättigend ohne viele Kohlenhydrate: empfehlenswerte Gerichte für Menschen mit starkem Übergewicht/Adipositas. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 08.11.2022 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Ernährung

Mehr Gesundheitsthemen

Zutaten aus der Mittelmeerküche © Colourbox Foto: JuNiArt

Mediterrane Küche: Leckere und gesunde Ernährung

Die Grundlagen sind vor allem Gemüse, Salat, frisches Obst, Nüsse, dazu wenig Fleisch, viel Fisch und Meeresfrüchte. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr