Stand: 06.09.2019 11:43 Uhr

So gesund sind Pak Choi, Topinambur und Co.

Bild vergrößern
Der aus Asien stammende Pak Choi hat einen leichten Senfgeschmack.

Zu Wintergemüse wie Grünkohl oder Wirsing gibt es leckere Alternativen, etwa Federkohl, Palmkohl und Pak Choi. Und statt Kartoffeln schmeckt vielen zur Abwechslung die alte Gemüsesorte Topinambur. Wie gesund sind die Alternativen zu Kartoffeln und herkömmlichem Kohl? Und wie bereitet man sie zu?

Verschiedenes Gemüse

So gesund sind Pak Choi, Topinambur und Co.

Visite -

Zu beliebtem Gemüse wie Kartoffeln und Kohl gibt es leckere und noch gesündere Alternativen. Was steckt in Pak Choi, Federkohl, Palmkohl und Topinambur? Tipps und Rezepte.

4,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Topinambur: Wenig Kalorien, gut für Diabetiker

Das Wurzelgemüse Topinambur stammt ursprünglich aus Nordamerika und war in Europa weitverbreitet. Die Knollen schmecken leicht süßlich, nussig und erinnern an Artischocken. Doch da der Topinambur nicht lange lagerbar ist, wurde er von der Kartoffel verdrängt. Anders als Kartoffeln enthält Topinambur keine Stärke. Er besteht unter anderem aus:

  • Inulin: wichtiger Ballaststoff für die Darmflora
  • Kalium: wichtig für Nerven und Muskeln
  • Magnesium: wichtig für Nerven und Muskeln
  • Kalzium: wichtig für Knochen und Zähne

Topinambur ist auch für Diabetiker gut geeignet: Inulin quillt im Magen auf und macht schnell satt, der Blutzuckerspiegel bleibt aber konstant.

Wichtig:

  • Der Verzehr von rohem Topinambur kann zu starken Blähungen führen.
  • Wer an einer Fruktose-Intoleranz leidet, sollte zunächst nur kleine Mengen Topinambur probieren.

Federkohl und Palmkohl: Alternativen zum Grünkohl

Die Kohlsorten roter Federkohl und friesischer Palmkohl sind gesunde Wintergemüse - und eine Alternative für alle, die keinen Grünkohl mögen. Denn die alten Kohlsorten sind deutlich feiner im Geschmack und haben keinen bitteren Nachgeschmack. Sie sind so zart, dass man sie sogar roh essen kann. Und sie enthalten viele Nährstoffe:

  • Vitamin A: wichtig für Haut und Augen
  • Vitamin C: stärkt die Abwehrkräfte
  • Vitamin K: wichtig für Knochen und Gefäße
  • Vitamin B: wichtig für den Stoffwechsel
  • Kalzium: stärkt die Knochen

Pak Choi: Kohl mit den meisten Vitaminen

Pak Choi stammt ursprünglich aus China. Das Gemüse wird auch Senfkohl genannt. Er schmeckt eher scharf, aber auch süßlich und nur ganz leicht nach Kohl. Pak Choi hat mehr Vitamine als alle anderen Kohlsorten, kaum Kalorien und kein Fett. Ein Überblick der wichtigsten Inhaltsstoffe:

  • Vitamin A: wichtig für Haut und Augen
  • Vitamin B: wichtig für Stoffwechsel und Nerven
  • Vitamin C: stärkt die Abwehrkräfte
  • Vitamin E: wichtig für den Zellstoffwechsek
  • Vitamin K1: wichtig für die Blutgerinnung und den Knochenstoffwechsel
  • Betacarotin: wichtig für die Augen
  • Folsäure: wichtig für das Gehirn
  • Kalzium: stärkt die Knochen
  • Kalium: wichtig für Nerven und Muskeln
  • Eisen: wichtig für die Zellbildung
  • Senföle: töten Keime und Bakterien ab

Die Blätter des Pak Choi können gekocht und für Salat verwendet werden. Die breiten weißen Stiele lassen sich wie Spargel zubereiten.

Pak Choi sollte klein und schön kompakt sein. Beim Schneiden sollte das Gemüse quietschen. Je größer die Blätter, desto faseriger ist der Pak Choi und desto weniger intensiv schmeckt er nach Senf.

Weitere Informationen

Topinambur-Püree

Topinambur ist ein gute Alternative zur Kartoffel und kann ähnlich verwendet werden. Sehr lecker schmecken die Knollen als Püree mit etwas Apfel und Sellerie. mehr

Pak-Choi-Pfanne

Der feine asiatische Kohl gart nur kurz in der Pfanne und wird mit bunten Tomaten kombiniert. Dazu passen Püree oder Reis. mehr

Risotto mit zweierlei Grünkohl-Sorten

Zwei verschiedene Sorten Grünkohl - der rote Federkohl und die friesische Palme - geben diesem Reisgericht eine norddeutsche Note. mehr

Kohl: Gesundes Gemüse für den Winter

Kohl ist in einer Vielzahl von Sorten erhältlich, enthält viele Vitamine und hat kaum Kalorien. Rezepte und Tipps zur Zubereitung von Rotkohl, Blumenkohl und Co. mehr

Kartoffeln zubereiten: Tipps und Rezepte

Kartoffeln schmecken zum Beispiel als Backkartoffel, Bratkartoffel oder Pellkartoffel. Welche Kartoffelsorten sind jeweils geeignet? Markt gibt Tipps und zeigt leckere Rezepte. mehr

Experten zum Thema

Tobias Haack, Gemüse-Gärtner
Moorfleeter Deich 287
22113 Hamburg

Thomas Sampl
Restaurant Hobenköök
Stockmeyerstraße 43
20457 Hamburg
(040) 22 86 55 38
www.hobenkoeoek.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 10.09.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

06:51
Mein Nachmittag
12:01
Mein Nachmittag