Stand: 19.11.2018 14:12 Uhr  | Archiv

Multiresistente Keime auf Tütensalat gefunden

Abgepackter Salatmix im Supermarktregal © imago/Jochen Tack
In einer Untersuchung haben Wissenschaftler multiresistente Keime auf abgepackten Salaten gefunden.

Auf abgepackten Salaten und frischen Kräutern haben Wissenschaftler des Julius Kühn-Instituts (JKI) in Braunschweig multiresistente Keime nachgewiesen. Dass sich Bakterien in Salattüten besonders gut vermehren, liegt vor allem daran, dass das Gemüse bereits geschnitten ist: An den Schnittkanten der Blätter und Stiele austretender Saft dient den Bakterien als Nährlösung.

Keime bei Tütensalaten und Kräutern reduzieren

  • Generell sollten Verbraucher Rohkost, Blattsalate und frische Kräuter vor dem Verzehr gründlich mit Trinkwasser waschen, um eine Belastung mit Krankheitserregern oder antibiotikaresistenten Bakterien zu minimieren.

  • Tütensalate und frische Kräuter nicht nach dem Verbrauchsdatum essen.

  • Zum Schutz vor Infektionen sollen Schwangere und Menschen mit geschwächtem Immunsystem auf den Verzehr vorgeschnittener und verpackter Salate verzichten. Nach Angaben des Bundesinsituts für Risikobewertung sollten besonders immungeschwächte Personen nach Rücksprache mit ihrem Arzt Gemüse und frische Kräuter vor dem Verzehr mindestens zwei Minuten lang auf 70 Grad erhitzen.

Weitere Informationen
Präparate in Petrischalen mit Salmonellen auf Nährböden. © picture-alliance/dpa/dpaweb

Antibiotika-Resistenzen - die globale Gefahr

Antibiotika gelten als Wunderwaffe der Medizin. Doch sie wird stumpf - wegen zunehmender Resistenzen. Die Vereinten Nationen sprechen von der "größten globalen Gefahr". mehr

Experten zum Thema

Prof. Dr. Kornelia Smalla, Direktorin und stellvertretende Institutsleiterin
Institut für Epidemiologie und Pathogendiagnostik
Julius Kühn-Institut (JKI) - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
Messeweg 11/12
38104 Braunschweig
www.julius-kuehn.de

Prof. Dr. Jan Rupp, Klinikdirektor
Klinik für Infektiologie und Mikrobiologie
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Lübeck
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
www.uksh.de

Thomas Sannmann
Demeter Gärtnerei Sannmann
Ochsenwerder Norderdeich 50
21037 Hamburg
(040) 73 71 21 71
www.sannmann.com

Weitere Informationen
Bundesinstitut für Risikobewertung
bfr.bund.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 20.11.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Diverse Lebensmittel © colourbox Foto: Yuliya Furman

Pegane Ernährung - wie sie funktioniert, was sie bringt

Pegane Ernährung - eine Mischung aus paleo und vegan - trendet zurzeit. Ist sie alltagstauglich und für jeden geeignet? mehr

Junge Frau im Bett schaut verzweifelt und legt die Hand gegen die Stirn. © Fotolia.com Foto: Sergey

Schlafstörungen: Wie kann Naturheilkunde helfen?

Die Naturheilkunde hat verschiedene Methoden, die bei Schlafstörungen helfen können - ganz ohne Nebenwirkungen. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Corona: Wie wirkt die Impfung?

Wie wirkt die Impfung gegen das Coronavirus und welche Nebenwirkungen gibt es? mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Die Impfzentren im Norden sind eingerichtet. Doch wer ist wann an der Reihe und wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr