Stand: 03.05.2016 18:50 Uhr  | Archiv

"Hilfe, mein Kind nimmt Drogen"

Der Marihuanakonsum in Deutschland steigt nach neuesten Zahlen der Bundesregierung weiter. Gab es im Jahr 2005 noch rund 22.000 Fälle, in denen Dealer oder Konsumenten mit dem Stoff erwischt wurden, waren es im vergangenen Jahr rund 32.000. Auch Ecstasy ist auf dem Vormarsch. Insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind diese Drogen verbreitet.

Vom Probieren zum Dauerkonsum

Die Jugend und die Pubertät stehen auch für das Austesten von Grenzen junger Menschen. Was aber, wenn Jugendliche in eine Drogensucht abrutschen? Was, wenn sie jeden Halt verlieren, soziale Kontakte und Bindungen aufgeben und die Schule schwänzen? Denn während für einige das gelegentliche Kiffen keine größeren Auswirkungen hat, verlieren sich andere im Dauerkonsum von Cannabis oder gehen zu harten Drogen über. Was also tun, wenn ein Kind regelmäßig Speed, Ecstasy, Cannabis oder gar Crystal Meth und Heroin konsumiert?

Experten am Servicetelefon

Experten haben Ihre Fragen beantwortet. Am NDR 1 Radio MV Servicetelefon waren Janet Nachtigall von der Caritas MV, Suchtberatung Rostock und Dr. Willem Hamdorf von der AHG Klinik Mecklenburg aus Rehna.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 03.05.2016 | 11:06 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

Corona behandeln: Welche Therapien helfen bei Covid-19?

Ärzte können gezielt Medikamente verabreichen, um schwere Schäden durch das Coronavirus zu verhindern. mehr

Drei verschiedene Sorten Algen auf einem Teller Angerichtet © Colourbox

Frische Algen essen: Ideal für eine gesunde Ernährung

Algen sind reich an Nährstoffen und mittlerweile sehr beliebt. Doch bei einigen Produkten ist Vorsicht geboten. mehr

Eine 3D Grafik einer menschlichen Halsschlagader © panthermedia Foto: Eraxion

Verengte Halsschlagader: Schlaganfall vermeiden

Wer sollte seine Halsschlagadern regelmäßig untersuchen lassen? Und wie lässt sich eine verengte Arterie behandeln? mehr

Eine Frau fasst sich an ihren Bauch, der gerötet dargestellt wird. © Fotolia Foto:  Robert Kneschke

Darmentzündung durch Divertikel richtig behandeln

Divertikulose ist eine Darmerkrankung, die zu schweren Entzündungen führen kann. Was hilft bei Divertikulitis? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr