Stand: 31.01.2020 16:39 Uhr

Chat mit Dr. Anne Fleck

Die Ernährungs-Docs: Anne Fleck. © NDR Foto: Jupp Tautfest
Ernährungs-Doc Anne Fleck beantwortet Ihre Fragen zur Ernährung bei Diabetes Typ 2, Morbus Crohn oder Psoriasis-Arthritis.

Essen als Medizin: Wie packe ich selbst so eine Ernährungsumstellung an? Was kann ich gerade beim Metabolischen Syndrom tun? Was muss ich bei der Darmkrebs-Nachsorge beachten, um permanentes Brennen, Durchfall und häufigen Stuhlgang zu minimieren - und was hilft gegen eine Psoriasis-Arthritis, umgangssprachlich auch als Schuppenflechte-Rheuma bezeichnet? Um diese Themen geht es am Montag, den 03. Februar, um 21 Uhr bei den Ernährungs-Docs. Nach der Sendung beantwortet Dr. Anne Fleck Ihre Fragen im Chat.

Machen Sie mit!

Ab 18 Uhr finden Sie weiter unten auf dieser Seite den Link zum Chat-Raum. Ihre Fragen werden ab dann von der Redaktion gesammelt. Nach der Sendung ist Anne Fleck live im Chat und beantwortet ab 21.45 Uhr Ihre Fragen. Der Chat dauert in der Regel 45 Minuten. Am Dienstag finden Sie an dieser Stelle das Chat-Protokoll zum Nachlesen.

Und so geht's

Folgen Sie dem Link, den Sie am Montag ab 18 Uhr auf dieser Seite finden. Schreiben Sie einfach Ihre Frage in das Kommentarfeld. Bitte fassen Sie sich bei der Formulierung so kurz wie möglich. Klicken Sie dann auf "Senden". Bei Ihrer ersten Teilnahme werden Sie nach einem Chatnamen gefragt. Den geben Sie ein und bestätigen mit "OK". Schon ist Ihre Frage unterwegs zu uns.

Haftungsausschluss

Die von den Ernährungs-Docs bereitgestellten Informationen und der Experten-Chat sind für allgemeine Informationszwecke bestimmt. Sie ersetzen keinesfalls eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Wir weisen darauf hin, dass weder Ferndiagnosen gestellt noch Therapievorschläge für den Einzelfall ausgearbeitet werden. Die hier erteilten Auskünfte dienen der allgemeinen, unverbindlichen Unterstützung und Information des Ratsuchenden.

Die Auskünfte der Experten können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer eigenständigen Auswahl und Anwendung beziehungsweise Veränderung oder Absetzung von Medikamenten, sonstigen Gesundheitsprodukten oder Heilungsverfahren verwendet werden.

Da der Experten-Chat und die bereitgestellten Informationen lediglich der allgemeinen Information dienen, ist die Geltendmachung von Ersatz für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen - ob direkt oder indirekt, mittelbar oder unmittelbar -, ausgeschlossen.

Nach dem Experten-Chat ist ein Protokoll des Gesprächsverlaufs online abrufbar. Der Inhalt kann in den Suchergebnissen von Google oder anderen Suchmaschinen erscheinen und auf Internetseiten von Dritten verlinkt werden. Wer seine Privatsphäre im Zusammenhang mit medizinischen Informationen schützen möchte, kann gern unter einem Pseudonym am Experten-Chat teilnehmen.

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 03.02.2020 | 21:00 Uhr

Grafische Darstellung: Schuppen auf der Oberhaut. © NDR

Psoriasis: Entzündung kann sich ausbreiten

Ein Psoriasis-Schub ist unübersehbar: Die Haut bekommt stark durchblutete und gerötete Stellen, auf denen sich silbrig-weiße Schuppen bilden. Viele Auslöser spielen hier eine Rolle. mehr

Schematische Darstellung: © NDR

Darmkrebs erkennen und behandeln

Darmkrebs verursacht lange Zeit keine Schmerzen und kaum Symptome. Da er in vielen Fällen erblich bedingt ist, sollte jeder, der familiär belastet ist, frühzeitig zur Vorsorge gehen. mehr

Bewegungs-Doc Melanie Hümmelgen spielt Tischtennis mit einem Vater und seinem Sohn. © NDR Foto: Moritz Schwarz/Oliver Zydek

Das "tödliche Quartett": Gefahr für Herz und Kreislauf

Das Metabolische Syndrom trägt den Beinamen "tödliches Quartett", weil vier Risikofaktoren zusammenwirken: erhöhte Blutfettwerte, Insulinresistenz, Bluthochdruck und Übergewicht. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Person schiebt ein Krankenhausbett über einen Flur © Colourbox Foto: Syda Productions

Trotz Corona-Angst: Behandlung im Krankenhaus nicht verschieben

Bei schweren Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs sind eine schnelle Diagnose und Therapie wichtig. mehr

Grafik einer Prostata im Unterleib © Fotolia Foto: magicmine

Vergrößerte Prostata: Wann operieren?

Wenn Blasentraining und Medikamente nicht helfen, ist oft eine Operation nötig. Wie gut sind moderne OP-Verfahren? mehr

Ein Physiotherapeut bewegt einen Arm. © Colourbox Foto: Edward Olive

Gelenkschmerzen: Wie Physiotherapie helfen kann

Warum Physiotherapie gut für die Gelenke ist - und Ärzte die wirksame Behandlung viel zu selten verschreiben. mehr

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

Corona behandeln: Welche Therapien helfen bei Covid-19?

Ärzte können gezielt Medikamente verabreichen, um schwere Schäden durch das Coronavirus zu verhindern. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr