Stand: 21.09.2016 11:15 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll zum Thema "Herzschrittmacher"

Dr. Claudius Hansen, Kardiologe
Dr. Claudius Hansen hat Ihre Fragen zum Thema Herzschrittmacher beantwortet.

Elektrische Taktgeber fürs Herz sind heutzutage hochsensible Minicomputer. Die zahlreichen Zusatzfunktionen sollen individuelle Einstellungen ermöglichen, sodass sich der Herzschlag beispielsweise bei sportlicher Belastung automatisch erhöht. Doch manchmal führt genau das zu Schwierigkeiten. Beispielsweise wenn die Sensoren für Bewegung und Atmung in falschen Situationen anschlagen und der Schrittmacher fälschlicherweise schneller feuert. Unangenehmes Herzklopfen, Missempfindungen bis hin zu starken Schmerzen können die Folge sein.

Kardiologe Dr. Claudius Hansen hat Fragen zum Thema im Chat beantwortet. Das Protokoll zum Nachlesen.

Benno Prellwitz: Welche Sportarten sind für mich als Träger eines Herzschrittmachers nicht geeignet? Ich bin 77 Jahre alt und mache viel Sport und bewege mich auch sehr viel.

Dr. Claudius Hansen: Eigentlich sind alle alterstypischen Sportarten möglich. Bei jüngeren Patienten kann es insbesondere beim Wettkampfsport wie zum Beispiel Tennis, Golf und Fußball zu außergewöhnlichen Belastungen der Sonden kommen, sodass diese vorzeitig einen Defekt aufweisen. Auch Krafteinwirkungen auf das Aggregat wie zum Beispiel beim Boxen sollten vermieden werden. Für Fußballspieler gibt es beispielweise auch Schutzwesten.

Herlume: Ist es möglich, dass der Herzschrittmacher einen Sterbeprozess verlängert?

Hansen: Der Schrittmacher gibt nur einen elektrischen Impuls. Der Herzmuskel muss sich selbst kontrahieren (zusammenziehen). Den Sterbeprozess verlängert ein Schrittmacher definitiv nicht.

Unbekannt: Ich habe mit 49 Jahren meinen ersten Schrittmacher bekommen (SSS und AV-Block III.°), wegen drohender Taschenperforation jetzt den zweiten Schrittmacher. Muss ich befürchten, dass im Laufe meines Lebens Sondenprobleme auftreten werden? Wenn ja, wie erkenne ich das rechtzeitig? Habe keinen ausreichenden Ersatzrhythmus und befürchte einen hypoxischen Schaden.

Hansen: Die Sonden halten in der Regel 15 bis 20 Jahre, manche sogar noch länger. Die Sonden werden bei jeder Schrittmacherkontrolle überprüft. Dies ist auch der Sinn der Kontrollen. Falls eine Sonde defekt ist, kann man eine weitere Sonde dazulegen. Die alten Sonden belässt man in der Regel.

Dieses Thema im Programm:

Visite | 20.09.2016 | 20:15 Uhr

Ein Herzschrittmacher und ein Stethoskop liegen auf einer EKG-Auswertung © Fotolia Foto: Swapan

Probleme mit Herzschrittmachern

Herzschrittmacher verhelfen zu mehr Lebensqualität. Die elektrischen Taktgeber sind aber hochsensible Minicomputer, die bei falschen Einstellungen Probleme machen können. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

Corona behandeln: Welche Therapien helfen bei Covid-19?

Ärzte können gezielt Medikamente verabreichen, um schwere Schäden durch das Coronavirus zu verhindern. mehr

Drei verschiedene Sorten Algen auf einem Teller Angerichtet © Colourbox

Frische Algen essen: Ideal für eine gesunde Ernährung

Algen sind reich an Nährstoffen und mittlerweile sehr beliebt. Doch bei einigen Produkten ist Vorsicht geboten. mehr

Eine 3D Grafik einer menschlichen Halsschlagader © panthermedia Foto: Eraxion

Verengte Halsschlagader: Schlaganfall vermeiden

Wer sollte seine Halsschlagadern regelmäßig untersuchen lassen? Und wie lässt sich eine verengte Arterie behandeln? mehr

Eine Frau fasst sich an ihren Bauch, der gerötet dargestellt wird. © Fotolia Foto:  Robert Kneschke

Darmentzündung durch Divertikel richtig behandeln

Divertikulose ist eine Darmerkrankung, die zu schweren Entzündungen führen kann. Was hilft bei Divertikulitis? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr