Stand: 30.05.2012 11:00 Uhr  | Archiv

"Krampfader-OPs sind unzählig oft möglich"

Dr. Petra Schneider, Fachärztin für Chirurgie © Dr. Petra Schneider
Dr. Petra Schneider, Fachärztin für Chirurgie, hat jede Menge Fragen im Chat beantwortet.

Die Beinvenen müssen täglich rund 7.000 Liter Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen transportieren - eine gigantische Leistung, die nur gesunde Venen bewältigen können. Doch etwa 22 Millionen Deutsche haben hier Schwierigkeiten: schmerzende Beine, Krampfadern, Venenentzündungen.

Dr. Petra Schneider, Fachärztin für Chirurgie, hat Ihre Fragen im Chat beantwortet. Das Protokoll zum Nachlesen.

Gast3: Ich habe bereits mehrere Knie-Operationen hinter mir und seitdem vor allem am operierten Knie Krampfadern. Sollte dies untersucht werden?

Dr. Schneider: Auf jeden Fall.

 

Jazzy: Ich habe keine Krampfadern, aber viele Besenreiser. Wird die Verödung, die im Film gezeigt wurde, von den Krankenkassen bezahlt?

Dr. Schneider: Nein, dies ist eine sogenannte IGeL-Leistung. In unserer Praxis zahlt man pro Bein 60 Euro.

 

Testy: Meine Freundin ist 28 und hat leichte Krampfadern im linken Bein. Sie möchte diese unbedingt entfernen. Macht das Sinn? Welche Methode wäre am besten? Welche Risiken sind zu beachten?

Dr. Schneider: Um genauere Aussagen machen zu können, sollte einer Behandlung eine genaue Untersuchung vorausgehen. Dann kann man Näheres zur Therapie sagen.

 

Gast5: Ich habe seit einiger Zeit sehr starke Krampfadern, die bis zum Unterschenkel gehen. Ich bin erst 27 Jahre alt. Was empfehlen Sie? Folgt nach einer OP ein Krankenhausaufenthalt?

Dr. Schneider: Nicht zwingend. Um genauere Aussagen treffen zu können, muss eine ausgiebige Untersuchung durchgeführt werden.

 

Gast8: Besteht eine Verbindung zwischen Lipödemen und Krampfadern? Wirkt sich die Lymphdrainage positiv auf die Krampfadern aus?

Dr. Schneider: Die Verbindung zwischen Lipödemen und Krampfaderleiden liegt in der gemeinsamen Bindegewebsschwäche. Beide Erkrankungen können sich gegenseitig negativ beeinflussen. Ich empfehle Ihnen eine ausgiebige Untersuchung, um genauere Aussagen treffen zu können.

Dieses Thema im Programm:

Visite | 09.07.2013 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine ältere Dame schaut auf ihre Smartwatch. © Colourbox

Smartwatches und Fitness-Tracker: Was verraten die Messwerte?

Die digitalen Wegbegleiter können eine Motivationshilfe sein, doch die Aussagekraft der erhobenen Werte hat auch Grenzen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr