Stand: 21.11.2019 13:55 Uhr  - Mein Nachmittag

Schöne Blumen für Advent und Weihnachten

Weihnachtssterne, Amaryllis, Christrosen und Orchideen blühen selbst in der dunklen Jahreszeit und verschönern die Wohnung. Allerdings haben die Pflanzen ganz unterschiedliche Ansprüche - Christrosen sind beispielsweise nicht für Innenräume geeignet, Orchideen benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wer Weihnachten blühende Zweige verschenken möchte, kann Anfang Dezember sogenannte Barbarazweige schneiden. Ideen für blühende Geschenke mit Tipps zu Pflege und Kauf.

Weitere Informationen

Weihnachtsstern: Mit dieser Pflege bleibt er schön

Die roten oder weißen Blätter des Weihnachtssterns schmücken im Winter viele Wohnzimmer. Bei guter Pflege halten die Pflanzen viele Jahre und sehen auch im Sommer toll aus. mehr

Christrosen bringen Farbe in den Garten

Farbtupfer im Garten sind im Winter Mangelware. Es sei denn, man pflanzt Christrosen. Wer geschickt kombiniert, hat von Oktober bis April Freude an den Pflanzen. mehr

Amaryllis und Ritterstern richtig pflegen

Prächtige Blüten zeichnen sowohl Amaryllis als auch Ritterstern aus. Sie gehören zur selben Familie. Bei richtiger Pflege halten sie bis zum nächsten Weihnachtsfest. mehr

Alpenveilchen: Schön für Haus und Garten

Alpenveilchen galten lange als altbacken. Inzwischen gibt es viele Sorten, auch Mini-Exemplare. Winterharte Sorten verschönern den Garten. Tipps zu Pflege und Vermehrung. mehr

Orchideen: Die Lieblinge auf der Fensterbank

Sie zählen zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Kein Wunder, denn Orchideen sehen grazil aus und blühen lange. Und: Die meisten Sorten sind unkompliziert in der Pflege. mehr

Hübsche Deko: Hyazinthen im Glas vorziehen

Hyazinthengläser sind beliebte Geschenke zur Weihnachtszeit. Damit sie blühen, benötigen die Zwiebeln Kälte und Dunkelheit. Unkompliziert sind Hyazinthen im Wachsmantel. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 23.11.2017 | 16:20 Uhr

Mehr Ratgeber

29:30
Sass: So isst der Norden