Stand: 03.06.2019 12:50 Uhr

Pflegeleichte Zimmerpflanzen für bessere Luft

Bild vergrößern
Farne fühlen sich bei 10 bis 18 Grad wohl und kommen mit wenig Licht aus.

Mit ein paar schönen Pflanzen wirkt jedes Zuhause gleich viel wohnlicher. Doch Zimmerpflanzen sind nicht nur dekorativ, sondern auch wichtig für ein gutes Raumklima. Möbel, Textilien oder Baumaterialien enthalten oft Chemikalien, die sie an die Raumluft abgeben. Im Sommer, wenn viel gelüftet wird, kommen Pollen und Autoabgase dazu. Grüne Mitbewohner können da für besseres Raumklima sorgen. Welche Pflanzen auch für dunklere Ecken geeignet sind und sich besonders fürs Schlafzimmer eignen, weiß Gärtnermeister Peter Rasch.

Pflanze in einem Topf.

Gartentipp: Zimmerpflanzen machen gute Luft

Nordmagazin -

Pflanzen dienen nicht nur als Dekoration, sie sind auch sehr wichtig für das Raumklima. Welche Arten eignen sich und was muss beim Standort beachtet werden? Peter Rasch gibt Tipps.

5 bei 17 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tropische Pflanzen für dunklere Ecken

Bild vergrößern
Tipp: Ein Mix aus verschiedenen Luftreinigerpflanzen im Zimmer aufstellen, denn die meisten sind auf bestimmte Stoffe spezialisiert.

Die gängigsten Zimmerpflanzen kommen aus den Tropen. Unter dem dichten Blätterdach des Regenwaldes ist es sehr dunkel und die Pflanzen, die dort wachsen, eignen sich auch für dunkle Ecken in den eigenen vier Wänden.

Wer Palmen liebt, kann dort zum Beispiel die Kentia-Palme aufstellen. Diese wächst ursprünglich im Unterholz und braucht wenig Licht - Halbschatten oder Schatten reichen ihr völlig aus. Sie ist allerdings beim Gießen etwas sensibel und sollte immer eine leicht feuchte Erde haben. Wer wenig gießen möchte, kann sich eine Zamioculcas, auch Glücksfeder genannt, zulegen. Sie hat eigentlich nur ein Problem - meistens wird sie zu viel gegossen, was zum Absterben der Pflanze führt. Auch einheimische Pflanzen, wie die Begonie, fühlen sich im Halbschatten und Schatten wohl. Bei kühleren Raumtemperaturen zwischen 10 und 18 Grad eignen sich auch Efeu oder Farne.

Natürliche Luftfilter für das Schlafzimmer

Gerade im Schlafzimmer spielt ein gutes Raumklima eine wichtige Rolle. Als natürlicher Luftreiniger filtert zum Beispiel das Einblatt Schadstoffe wie Aceton, Benzol oder Formaldehyd aus der Luft. Auch der Bogenhanf (Sanseveria), der Nestfarn oder die Grünlilie haben eine natürliche Filterfunktion und sorgen für ein besseres Klima im Schlafzimmer.

Zimmerpflanzen für dunkle Räume und gute Luft

Sogar die NASA hat bereits mit diesen Pflanzen experimentiert, um die Luft in Raumschiffen zu verbessern und empfiehlt, eine Pflanze auf einer Fläche von zehn Quadratmetern aufzustellen. Der große Vorteil von den Pflanzenfiltern im Gegensatz zu herkömmlichen Raumluftfiltern ist, dass sie geringe Betriebskosten haben, keinen Strom benötigen, im besten Fall nicht ständig ausgetauscht werden müssen, dass sie geräuschlos sind und 80 Prozent des Gießwassers in Luftfeuchtigkeit umwandeln. Übrigens: Für die meisten dieser Pflanzen braucht man nicht einmal einen grünen Daumen. Sie sind praktischerweise auch noch pflegeleicht.

Weitere Informationen

Wie viel Licht benötigen Zimmerpflanzen?

Licht ist für Zimmerpflanzen zwar überlebenswichtig, aber nicht alle benötigen gleich viel. Welche Pflanzen sind genügsam und worauf sollte man im Winter achten? mehr

Pflegeleichte und robuste Zimmerpflanzen

Einige haben ihn, andere nicht: den grünen Daumen. Wer dennoch Zimmerpflanzen haben möchte, kann besonders pflegeleichte Exemplare wie Bogenhanf oder Elefantenohr wählen. mehr

Zimmerpflanzen: Farbtupfer auf der Fensterbank

Die Spitzblume mit ihren kleinen roten Beeren, das Einblatt oder diverse Orchideenarten: Viele Pflanzen bringen in der trüben Jahreszeit Farbe in die eigenen vier Wände. mehr

Prima Klima: Zimmerpflanzen steigern Wohlbefinden

Zimmerpflanzen sind nicht nur Sauerstofflieferanten und Luftbefeuchter. Einige Arten können sogar Umweltgifte wie Formaldehyd, Benzol oder Trichlorethylen absorbieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 06.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

11:26
Mein Nachmittag
08:40
Mein Nachmittag
08:37
Mein Nachmittag