Stand: 09.09.2020 09:44 Uhr  - Mein Nachmittag

Ziergräser im Frühling richtig schneiden

Ziergras ist auch im Winter ein Hingucker, zählt es doch neben Immergrünen wie Koniferen oder Winterblühern zu den wenigen Pflanzen, die Akzente im Garten setzen. Die stehen gelassenen Triebe schützen die Pflanze außerdem vor Kälte und Feuchtigkeit. Doch spätestens wenn die ersten Triebe wieder austreiben, ist es Zeit für einen Rückschnitt. Wer damit zu lange wartet, kürzt unter Umständen versehentlich auch die frischen Triebe und die Pflanze wächst nicht mehr so üppig.

Beim Rückschnitt Handschuhe tragen

Deshalb also besser nicht zu spät die scharfe Schere an Chinaschilf, Moskitogras, Lampenputzergras, Rutenhirse oder Reihergras ansetzen und die Pflanzen bis auf wenige Zentimeter über dem Boden herunterschneiden. Dabei unbedingt Gartenhandschuhe tragen, die scharfkantigen Blätter können zu Schnittverletzungen führen.

Im Frühling zum Vermehren teilen

Möglich ist es, die Gräser jetzt auch zu teilen. Dazu die Ziergräser mit dem Spaten oder der Grabegabel etwas freilegen und den Wurzelbereich beherzt mit dem Spaten durchtrennen. Die abgetrennte Hälfte an einem anderen Standort im Garten gleich wieder einpflanzen. So können schnell, einfach und kostenlos neue Pflanzen für den Garten gewonnen werden. Zudem treiben die Gräser nach der Teilung oft wieder besser aus.

VIDEO: Gräser für Herbst und Winter (8 Min)

Weitere Informationen
Zwei Männer zwischen Gräsern
8 Min

Ziergräser für den Garten

Gräser setzen besonders schöne Akzente im Garten, doch das Sortiment ist groß. Gärtner Ole Beeker gibt Tipps, wie man das richtige Gras findet und Frustkäufe vermeidet. 8 Min

Lampenputzergras und Heidekraut in einem Garten © imago images / blickwinkel

Ziergräser pflanzen, pflegen und vermehren

Sie haben eine leichte, natürliche Anmutung und setzen ab Spätsommer im Garten Akzente: Ziergräser. Am richtigen Ort gepflanzt, benötigen sie außerdem wenig Pflege. mehr

Japanisches Blutgras "Red Baron" wächst in einem Balkonkasten © imago images / CHROMORANGE

Mit Ziergräsern Kübel herbstlich bepflanzen

In Kübel gepflanzte Ziergräser verleihen Balkon und Terrasse einen zauberhaften Charme. Viele Sorten vertragen Frost und können deshalb gut im Kübel überwintern. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 01.09.2020 | 16:20 Uhr

Mehr Gartentipps

Drei grüne Tomaten wachsen am Strauch in einem Gemüsegarten. © NDR Foto: Anja Deuble

Grüne Tomaten nachreifen lassen

Grüne Tomaten, die draußen wegen niedriger Temperaturen nicht mehr rot werden, müssen nicht weggeworfen werden. Das unreife Gemüse kann im Haus nachreifen. mehr

Ein Mann pflanzt Ilex crenata © imago/biky

Statt Buchsbaum: Ideen für die Beeteinfassung

Viele Gartenbesitzer suchen nach Alternativen für Buchsbaum, da dieser oft von Krankheiten befallen ist. Gut geeignet als Beeteinfassung ist zum Beispiel Ilex. mehr

Holz brennt in einer Feuerschale © fotolia Foto: IdeeID

Mit Feuerschalen den Herbst im Garten genießen

Warmes Licht und behagliche Wärme: Wenn die Tage kürzer und die Abende kühl werden, sorgt eine Feuerschale oder ein -korb im Herbst für gemütliche Stimmung im Garten. mehr

Blumenzwiebeln © fotolia.com Foto: Olesia Sarycheva
43 Min

Blumenzwiebeln: Im Herbst Frühblüher pflanzen

Frühblüher sorgen in den Beeten für die ersten Farbtupfer im Frühjahr. Die meisten Blumenzwiebeln müssen im Herbst gepflanzt werden. Im Podcast gibt es Tipps zum fachgerechten Setzen. 43 Min

Riesen-Goldrute und Astern © picture alliance / blickwinkel Foto: R. Bala

Gartentipps für September

Wer jetzt immergrüne Pflanzen umsetzt, sorgt für starkes Wachstum im Frühjahr. Zudem ist es Zeit, Blumenzwiebeln fürs Frühjahr und Herbststauden zu pflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Gemüse vorziehen, Rasen aussäen oder Stauden pflanzen: Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr