Stand: 29.05.2018 09:40 Uhr

Gemüse und Kräuter auf dem Balkon anbauen

Viele Pflanzenfreunde haben ein Platz-Problem: Sie würden gern selbst Gemüse und Kräuter anbauen, aber ihnen fehlt der Platz dafür. Beste Voraussetzungen bietet ein Balkon mit südlicher Ausrichtung, damit die Pflanzen möglichst viel Sonne bekommen. Auch eine gute Durchlüftung ist wichtig, da das Gemüse sonst schnell von Schädlingen und Krankheiten befallen werden kann. Ein kompletter Sichtschutz am Balkongeländer ist deshalb weniger geeignet. Als Erde sollte man möglichst keine normale Blumenerde nehmen, sie enthält zu viel Dünger. Empfehlenswert ist dagegen Bio-Pflanzerde.

Tomatenpflanze.

Obst und Gemüse für Balkon und Terrasse

Mein Nachmittag -

Um Obst und Gemüse zu pflanzen, braucht man keinen großen Garten. Gärtner Matthias Schuh zeigt, wie es auch auf einem Balkon ohne großen Aufwand klappt.

4,73 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kräuter gut für Anfänger geeignet

Kräuter sind für den Anfang sicherlich die einfachste Variante der Balkonpflanzung. Sie sind sehr robust und halten auch dem ein oder anderen Unwetter sowie Temperaturschwankungen stand. Zusätzlich benötigen Kräuter nicht viel Platz und bieten gegenüber den gekauften Tüten-Kräutern aus dem Supermarkt einen echten Mehrwert.

Gurken, Paprika und Süßkartoffeln auf kleiner Fläche anbauen

Bei der Auswahl des Gemüses sind kaum Grenzen gesetzt: Von Tomaten, Gurken, Paprika über Sellerie, Möhren, Salat und Radieschen bis hin zur Süßkartoffel ist alles möglich. Anbau und Pflege sind im Vergleich zu Kräutern zwar anspruchsvoller, aber das ist im Gartenbeet nicht anders. Wichtig ist neben der Pflege vor allem die richtige Ausstattung, die Pflanzgefäße müssen groß genug sein und eine Höhe von mindestens 40 Zentimeter haben. Für Kartoffeln gibt es beispielsweise einen speziellen Kartoffeltopf zum Pflanzen. Der Balkon setzt seine Grenzen also nur hinsichtlich der Fläche - und nicht bei der Vielfalt der Möglichkeiten.

So einfach ist der Gemüse-Anbau auf dem Balkon

Weitere Informationen

Gemüse im Garten und auf dem Balkon anbauen

Gemüse selbst anzubauen ist beliebt - egal ob im Garten mit Gemüsebeet oder auf dem Balkon. Welche Sorten eignen sich und worauf sollte man bei Saatgut und Anbau achten? mehr

Tipps für eine reiche Tomatenernte

Wer leckere Tomaten ernten möchte, sollte einige Dinge beachten. Das Herausbrechen überflüssiger Triebe und Entfernen von Blütenständen fördert zum Beispiel das Wachstum. mehr

Frisches Gemüse aus dem Pflanzbeutel

Hobbygärtner, die keinen Garten haben, können auch auf dem Balkon Gemüse ziehen. Praktische Helfer sind Pflanzbeutel mit der richtigen Erde und vorgestanzten Öffnungen. mehr

01:50
Lust auf Norden

Gemüse mit Rhabarbertee vor Schädlingen schützen

Lust auf Norden

Gerade bei selbst angebautem Gemüse ist ein rein biologischer Schutz vor Schädlingen sinnvoll. Ein Tee aus frischem oder getrocknetem Rhabarber stärkt die Pflanzen. Video (01:50 min)

Kräuter durch Stecklinge vermehren

Ende September ist die ideale Zeit, um Kräuter wie Salbei, Rosmarin oder Thymian durch Stecklinge zu vermehren. Wichtig ist, möglichst frische Triebe zu verwenden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | Mein Nachmittag | 31.05.2018 | 16:20 Uhr

Obst auf Balkon und Terrasse anbauen

Mal eben eine Erdbeere oder Kirsche aus eigener Ernte naschen: Auch wer keinen Garten hat, kann auf Balkon oder Terrasse Obst anbauen. Ein Kübel oder Balkonkasten genügen. mehr

Einfach natürlich: Kräuter haltbar machen

Kräuter aus dem eigenen Garten sind besonders lecker. Bevor sie im Herbst welken, sollten sie geerntet und haltbar gemacht werden. Tipps für fünf Methoden zum Konservieren. mehr

So bleiben Kräuter lange frisch

Zu Hause verkümmern Kräuter wie Basilikum, Petersilie und Schnittlauch häufig schnell. Markt gibt Tipps, wie Kräuter im Topf länger frisch bleiben. mehr

Mehr Ratgeber

03:22
Markt

Weniger Plastik: Tüten aus Zellstoff

21.01.2019 20:15 Uhr
Markt
04:24
NDR Info

Insulin bei Diabetes Typ 2 oft schädlich

22.01.2019 09:20 Uhr
NDR Info
06:43
Markt