VIDEO: "Regrowing": Neue Pflanzen aus Küchenresten ziehen (7 Min)

Ananas-Pflanzen auf der Fensterbank züchten

Stand: 08.03.2021 16:30 Uhr

Aus dem abgeschnittenen Strunk einer Ananas lässt sich in wenigen Schritten eine neue Pflanze züchten. Worauf kommt es bei der Anzucht an und welche Pflege braucht die Ananas?

von Udo Tanske

Was machen Gartenfreunde bei schlechtem Wetter? Sie ziehen aus Ananasresten ihre eigene Ananas-Pflanze. Was sonst im Müll landet, bildet die Grundlage für die Neuzucht. Mit wenigen Handgriffen entsteht so aus einem Strunk eine neue Ananas.

Benötigte Utensilien

  • frische Ananas
  • Messer
  • Holzkohle
  • Blumenerde
  • Topf

Ananas vorbereiten und einpflanzen

Als Erstes den Strunk der Ananas lösen: Dafür die Frucht gut festhalten und den oberen Teil mit den Blättern vorsichtig nach links und rechts drehen, bis er sich löst. Das Ende des Strunks mit einem sauberen Messer abschneiden und zusätzlich alte Blätter entfernen. Den Strunk mit Holzkohle desinfizieren, damit er in der Erde nicht fault. Bis zum Einpflanzen sollte er am besten einen Tag trocknen. Dann kann der Strunk in einen mit Blumenerde gefüllten Topf gepflanzt werden. Als Stütze dienen kleine Holzstäbe.

Die richtige Pflege für die Ananas-Pflanze

Frische tropische Ananas am Strauch © Colourbox Foto: waraphan
Bis eine Ananas wächst, kann es gut drei Jahre dauern.

Die Ananas-Pflanze benötigt nicht viel Wasser: Sie alle zwei bis drei Wochen zu gießen, ist ausreichend. Am besten ist ein Standort an einem hellen Fenster bei 20 Grad, ohne pralle Sonne. Bei der Ananaszucht ist allerdings ein wenig Geduld gefragt: Es kann zwei bis drei Jahre dauern, bis sich eine Knospe bildet. Dann dauert es weitere sechs Monate, bis sich eine reife Ananas bildet. Bis dahin ist die Pflanze einfach "nur" sehr dekorativ.

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 10.03.2021 | 16:10 Uhr

Blühende Bromelie © imago/McPHOTO

Mit Bromelien Tropenflair schaffen

Es gibt das Ananasgewächs in Orange-, Rot- und Gelbtönen: die Bromelie. Wer ein paar Regeln beachtet, wird mit einer außergewöhnlichen und pflegeleichten Zimmerpflanze belohnt. mehr

Physalis mit reifenden Früchten © imago/CHROMORANGE

Physalis: Exotische Frucht gedeiht im Kübel

An einem geschützten, sonnigen Standort bildet die Physalis im Kübel leckere und gesunde Früchte. Tipps zur Pflege. mehr

Kumquats am Baum © NDR Foto: Udo Tanske

Exotische Mimosen: Zitruspflanzen pflegen

Im Sommer kommen Zitronen-, Orangen- und Kumquatpflanzen gut mit unserem norddeutschen gemäßigten Klima zurecht. Bei guter Pflege tragen sie leckere essbare Früchte. mehr

Ingwer, Erde und ein Topf zum Einpflanzen stehen auf einer Fensterbank. © NDR Foto: Anja Deuble

Ingwer pflanzen: So gelingt der Anbau auf der Fensterbank

Wer ein wenig Geduld hat, kann Ingwer auf der Fensterbank ziehen. Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen ist das Frühjahr. mehr

Papaya. © NDR

Papaya selbst ziehen

Sie sind köstlich, gesund und können sogar bei uns im Pflanzkübel gehalten werden: Papayas. Mit ein wenig Geduld wächst schon bald aus der Saat einer Frucht eine neue Pflanze. mehr

Mehr Gartentipps

Rose blühende Beetrose "Leonardo da Vinci" © imago images / blickwinkel

Die richtige Pflege für Rosen

Die Rose gilt als die Königin der Blumen. Sie sieht nicht nur prächtig aus, sie benötigt auch besondere Pflege. mehr

Ein Iris-Blütenmeer © pavlobaliukh / fotolia Foto: pavlobaliukh

Gartentipps für Juni

Im Juni ist es Zeit für den Rückschnitt von Hecken und Rosen. Manchen Pflanzen droht ein Befall mit Pilzkrankheiten. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr