Stand: 14.09.2022 11:05 Uhr

Gartentipps für Oktober

Im Oktober haben Gehölze ihr Wachstum abgeschlossen und bleiben bis zum Frühjahr in der Ruhephase. Die Blätter vieler Pflanzen verfärben sich leuchtend gelb oder rot und sorgen für eine eindrucksvolle Indian-Summer-Färbung. Viele betrachten Laub als Abfall, dabei dient es als wirkungsvoller Frostschutz und ist für Igel ein ideales Winterquartier. Rasenflächen müssen aber laubfrei gehalten werden, weil die Gräser sonst darunter verfaulen.

Unempfindliche Gehölze pflanzen

Jetzt können alle unempfindlichen Gehölze gepflanzt werden - also alle Wildgehölze sowie Rosen und Obstbäume. Nur frostempfindlichen Exemplare - Hibiskus, Hortensie, Schmetterlingsstrauch und alle Immergrünen (mit Ausnahme des Ligusters) - sollten im Frühjahr gesetzt werden. Die Herbstpflanzung hat den Vorteil, dass die Gehölze im Frühjahr schon Wurzeln gebildet haben. So haben sie einen deutlichen Wachstumsvorsprung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Zur Sache | 04.10.2020 | 11:30 Uhr

Mehr Tipps für Oktober

Mehr Gartentipps

Eine Vase mit roten Ilex-Beeren und grünen Myrte-Zweigen steht auf einem Tisch.  Foto: Anja Deuble

Schöne Weihnachtsdeko mit Beerenzweigen für die Vase

Leuchtende Beerenzweige von Ilex, Sanddorn oder Zierapfel sind eine puristische Adventsdeko, sie halten bis zu drei Wochen. mehr

Mit Eis überzogene Blüte © imago images / Panthermedia

Gartentipps für November

Im November dreht sich alles um die Beseitigung von Laub und den Schutz der Pflanzen vor Frost. Was ist im Garten zu tun? mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr