Stand: 19.10.2021 13:47 Uhr

Gartentipps für Oktober

Im Oktober haben Gehölze ihr Wachstum abgeschlossen und bleiben bis zum Frühjahr in der Ruhephase. Die Blätter vieler Pflanzen verfärben sich leuchtend gelb oder rot und sorgen für eine eindrucksvolle Indian-Summer-Färbung. Viele betrachten Laub als Abfall, dabei dient es als wirkungsvoller Frostschutz und ist für Igel ein ideales Winterquartier. Rasenflächen müssen aber laubfrei gehalten werden, weil die Gräser sonst darunter verfaulen.

Unempfindliche Gehölze pflanzen

Jetzt können alle unempfindlichen Gehölze gepflanzt werden - also alle Wildgehölze sowie Rosen und Obstbäume. Nur frostempfindlichen Exemplare - Hibiscus, Hortensie, Schmetterlingsstrauch und alle Immergrünen (mit Ausnahme des Ligusters) - sollten im Frühjahr gesetzt werden. Die Herbstpflanzung hat den Vorteil, dass die Gehölze im Frühjahr schon Wurzeln gebildet haben. So haben sie einen deutlichen Wachstumsvorsprung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Zur Sache | 04.10.2020 | 11:30 Uhr

Mehr Tipps für Oktober

Mehr Gartentipps

Vogelfutter in Form eines Herzes. © fotolia Foto: picture_lia

Vogelfutter selbst herstellen: Rezept und Ideen

Im Winter freuen sich Vögel über extra Futter. Es lässt sich ganz einfach selbst mischen und nach Belieben gestalten. mehr

Weiße Blüte einer Christrose © imago images / Petra Schneider

Gartentipps für Dezember

Je nach Witterung müssen exotische Pflanzen nun spätestens ins Haus. Draußen sorgen Christrosen für Farbtupfer. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr