Stand: 27.11.2019 15:28 Uhr

Weihnachtsstimmung mit Lichterketten im Garten

Warmes Licht und geringer Stromverbrauch - das ermöglichen LED-Lichterketten.

Von der einfachen Lichterkette über bunte Sternchen bis zum blinkenden Rentierschlitten: In der Adventszeit verkaufen viele Geschäfte eine große Auswahl weihnachtlicher Beleuchtung. Formen und Farben sind Geschmackssache - doch lohnt es sich, vor dem Kauf einige Überlegungen zu Sicherheit und Stromverbrauch anzustellen.

Energie und Geld sparen mit LED-Lichterketten

Um den Energieverbrauch möglichst niedrig zu halten, sollte man auf LED-Lichterketten setzen. Wer noch Ketten mit Glühlämpchen besitzt, sollte erwägen, diese gegen LED-Schmuck auszutauschen, denn der Stromverbrauch liegt bei den alten Leuchtmitteln deutlich höher. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat ausgerechnet, dass eine LED-Lichterkette mit 200 Leuchten bei einer täglichen Brenndauer von zwölf Stunden über vier Wochen Kosten von nur circa einem 1 Euro verursacht. Die alte und im Handel nicht mehr erhältliche Variante mit Glühlämpchen verursacht dagegen Kosten von etwa 14 Euro.

Für warmes LED-Licht die richtige Farbtemperatur wählen

Damit die weihnachtliche Beleuchtung warmes Licht abgibt, sollte man beim Kauf von LEDs auf die Lichtfarbe achten. Sie wird in Kelvin (K) angegeben, je größer die Zahl, desto "kälter" erscheint das Licht. Glühbirnen haben etwa 2.700 K, als neutral gelten rund 4.000 K, Tageslicht beginnt bei 5.500 Kelvin.

Draußen nur dafür zugelassene Lichterketten verwenden

Bild vergrößern
Kerzen und LED-Leuchten sorgen für schöne Weihnachtsbeleuchtung.

Benutzen Sie für den Garten oder Balkon ausschließlich Lichterketten, die auch für den Außenbereich zugelassen sind. Im Zweifel geben die Schilder auf der Verpackung und an Kabeln Auskunft: Die Abkürzung IP44 bedeutet, dass die Ketten für draußen geeignet sind. Auch ein Wassertropfen-Symbol zeigt an, dass das Produkt wetterfest ist. Benutzen Sie nur spritzwassergeschützte Verlängerungskabel und versuchen Sie nicht, beschädigte Kabel zu reparieren. Kabel mit kaputter Isolierung wegwerfen, da manche Ketten mit 230 Volt betrieben werden - eine Berührung kann schlimmstenfalls tödlich enden.

Mit Rücksicht auf Nachbarn und Tiere sollten Sie sehr auffällige oder blinkende Beleuchtung ab 22 Uhr abstellen - beispielsweise ganz bequem mithilfe einer Zeitschaltuhr.

Eine Weihnachtsbeleuchtung von einem Hirsch und Tannenbaum.

Lichterketten: Mängel bei der Sicherheit

Markt -

Elektrische Lichterketten ersetzen in vielen Haushalten die alten Wachskerzen am Baum. Bei einigen Produkten droht Brandgefahr oder ein elektrischer Schlag.

3,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Mit Lichterketten kommt Weihnachtsstimmung auf

Ob für drinnen oder draußen: Lichterketten zaubern im Nu weihnachtliche Stimmung. Ideen für schöne Arrangements - als Tischdeko, in Vasen oder für den Balkonkasten. mehr

Mit Feuerkörben Weihnachtsstimmung schaffen

Warmes Licht und behagliche Wärme: Am Feuerkorb oder an einer Schale im eigenen Garten kommt Weihnachtsstimmung auf. Praktische Tipps zu Aufstellung und Handhabung. mehr

Jetzt kommt Licht in den Lampen-Dschungel

Lichtfarbe, Ra-Wert, LED: Wer seine alte Glühbirne ersetzen möchte, kann nicht mehr nur nach der Watt-Zahl schauen. Tipps zum Kauf energiesparender Leuchtmittel. mehr

Dieses Thema im Programm:

die nordstory | 07.12.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

08:39
Mein Nachmittag