Stand: 12.04.2016 10:57 Uhr  | Archiv

Tontöpfe am Stab: Einen Kräuterbaum anlegen

Ob mit Rosmarin, Lavendel oder Salbei: Tontöpfe lassen sich einfach bepflanzen. Auf einem Holzstab, wie zum Beispiel einem Besenstiel, werden die Töpfe dann übereinander gesteckt und in verschiedene Richtungen gedreht. So lassen sich die Würzpflanzen auch in einem kleinen Garten platzsparend kultivieren. Im Sommer können die Kräuter üppig grün ranken und wachsen.

Das benötigte Material

  • Kräuterpflanzen wie Salbei, Rosmarin, Lavendel, Kresse, Thymian
  • Tontöpfe mit Abzugsloch
  • Holzstab
  • Pflanzen- oder Kräutererde 

So einfach ist der Kräuterbaum aufgestellt

Die Kräuterpflanzen in die Tontöpfe locker auf eine Seite pflanzen. Die Tontöpfe auf dem Holzststab durch das Abzugsloch "auffädeln". Die Pflanzen können je nach Sonnenbedarf nach hinten oder vorne gedreht werden. Sollte es noch einmal zu Frost kommen, lassen sie sich so schnell abnehmen und unterstellen.

Kleine Kräuterkunde

Rosmarin: Sollte eher sonnig und trocken gehalten werden. Seine ätherischen Öle bringen den Kreislauf in Schwung, helfen bei Verdauungsbeschwerden und Appetitlosigkeit. Als Würze in der Küche eignet er sich für Kartoffel- und Fleischgerichte, vor allem für Lamm.

Lavendel: Mag es windgeschützt, muss aber alle paar Tage ausgiebig gegossen werden, sodass die Erde feucht bleibt. Sein Duft beruhigt, er hilft gegen Nervosität und wirkt zum Beispiel als Kissenfüllung bei Einschlafstörungen. In der Küche lässt sich Lavendel gut mit Lamm schmoren und in Reis mischen.

Salbei: Braucht einen sonnigen Standort und sollte eher trocken gehalten werden. Salbei verfügt über Gerb- und Bitterstoffe, die Stoffwechsel und Fettverdauung ankurbeln. Er wirkt auch desinfizierend, zum Beispiel hilft er als Gurgellösung gegen Halsschmerzen oder als Tee gegen Schweißausbrüche bei Fieber. In der Küche eignet sich Salbei hervorragend als Gewürz, das in Butter geschwenkt oder geröstet wird.

Weitere Informationen
Zitronenmelisse in Nahaufnahme. © NDR Foto: Steffen Neitz

Zutaten-Lexikon: Kräuter

Wissenswertes von Bärlauch über Kapuzinerkresse bis Zitronenmelisse. Ausführliche Kräuterporträts und Rezepte beliebter Kräuter im Zutaten-Lexikon. mehr

Vogelmiere (Stellaria media) © fotolia Foto: PhotoSG

Wildkräuter - Aus der Natur frisch auf den Tisch

Für viele Hobbygärtner sind Brennnessel, Spitzwegerich oder Vogelmiere Unkraut. Dabei sind viele Wildkräuter essbar und gesund. Diese Pflanzen lassen sich derzeit sammeln. mehr

Eine Kräuterspirale mit diversen Kräutern. © Colourbox Foto: alho007

Eine Kräuterspirale für den Garten anlegen

Eine Kräuterspirale bietet unterschiedlichen Pflanzen auf wenig Raum genügend Platz. Mehrere Zonen sorgen für optimalen Wuchs. Ganz oben wachsen die mediterranen Kräuter. mehr

Ein Kräuterbogen mit arrangierten Kräutertöpfen © mfg-Film

Einen Kräuterbogen selber bauen

Kräuter geben vielen Gerichten den besonderen Geschmack. Ein Kräuterbogen mit mehreren Zonen ist relativ leicht zu bauen und bietet verschiedenen Kräutern das richtige Umfeld. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 19.04.2015 | 12:30 Uhr

Mehr Gartentipps

Junge Avocado-Pflanze im Topf © NDR Foto: Anja Deuble

Avocado-Pflanze aus einem Kern ziehen

Avocados aus eigenem Anbau, geht das? Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn die Aufzucht ist einfach. mehr

Ein blühender Winterjasmin. © imago images Foto: Karina Hessland

Winterjasmin bringt Farbe in den Garten

Viele leuchtend gelbe Blüten während der Wintermonate: Winterjasmin sorgt für farbige Akzente im tristen Garten. mehr

Ein Steckling wird mit einer Schere gekürzt © picture alliance/dpa Themendienst Foto: Caroline Seidel

Aus eins mach zwei: Zimmerpflanzen vermehren

Wenn Zimmerpflanzen ihre besten Jahre hinter sich haben, können viele durch Stecklinge oder Ableger ersetzt werden. mehr

Eine Gelbfalle steckt im Blumentopf  Foto: Udo Tanske

Trauermücken bekämpfen: Das hilft gegen Fliegen in Blumenerde

Die Insekten im Blumentopf sind für den Menschen vollkommen ungefährlich, dafür aber sehr lästig. Was hilft dagegen? mehr

Mit Raureif überzogene Gartenpflanze © imago/Photocase

Gartentipps für Januar

In diesem Monat können Gehölze wie Haselnuss und Holunder beschnitten werden. Im Mittelpunkt stehen aber Zimmerpflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr