Ein Rotkehlchen sitzt auf einem Baumstamm. © NABU e.V./ Vogel des Jahres 2021 Foto: Winfried Rusch

"Stunde der Gartenvögel" 2022: Jetzt wieder mitzählen

Stand: 12.05.2022 12:14 Uhr

Welche Vögel fliegen am häufigsten durch Gärten und Parks? Das will der NABU bei der "Stunde der Gartenvögel" ermitteln. Naturfreunde können helfen und mitzählen - vom 13. bis 15. Mai.

Ob im Garten oder auf Wiesen und Bäumen mitten in der Großstadt: Auch in besiedelten Gegenden leben zahlreiche Vögel. Um herauszufinden, wie sich die Bestände entwickelt haben, ruft der NABU wieder zur Zählaktion auf. Von Freitag, den 13. Mai bis Sonntag, den 15. Mai sollen möglichst viele Naturfreunde die Vögel in ihrer Nachbarschaft beobachten, zählen und den Naturschützern das Ergebnis mitteilen.

Eine Stunde Ausschau nach Vögeln halten

Beobachtungen melden:

online: auf der Website Stunde der Gartenvögel vom 13. bis 23. Mai 2022

per Post: Meldebögen können bis 23. Mai geschickt werden an: NABU, Stunde der Gartenvögel, 10469 Berlin

per Telefon: Am 14. Mai ist von 10 bis 18 Uhr eine kostenlose Rufnummer geschaltet: 0800 -11 57 115.

Mitmachen ist einfach: Eine Stunde lang im Garten, auf dem Balkon oder von einer Parkbank aus nach Vögeln Ausschau halten, die Beobachtungen notieren und anschließend dem NABU melden. Wichtig: Vögel nicht doppelt zählen. Fliegt etwa in einer Stunde fünfmal ein Spatz ins Blickfeld, zählt dies nur als ein Vogel. Lassen sich fünf Spatzen gleichzeitig sehen, wird eine Fünf eingetragen. Praktische Zählhilfen zum Ausdrucken und weitere Informationen hält der Naturschutzbund online bereit. Dort kann man sich auch einen Vogelführer als Smartphone-App herunterladen.

Trends aufspüren und Tiere besser schützen

Mit der "Stunde der Gartenvögel" und der Schwesteraktion "Stunde der Wintervögel" will der NABU herausfinden, welche Vogelarten in Städten und Dörfern am häufigsten vorkommen. Aus den Ergebnissen leiten die Experten Trends zur Entwicklung der verschiedenen Populationen ab. Die erste "Stunde der Gartenvögel" fand 2005 statt, im vergangenen Jahr nahmen mehr als 140.000 Menschen an der Aktion teil.

Gewinnspiel: NABU verlost Ferngläser und Nistkästen

Wer an der Zählung teilnimmt, kann zusätzlich etwas gewinnen: Der NABU verlost dieses Jahr Ferngläser, Nistkästen, Vogeltränken und Vogelbestimmungs-Bücher.

Weitere Informationen
Fitis sitzt auf einem blühenden Schlehenzweig © picture alliance / blickwinkel Foto: W. Buchhorn/F. Hecker

Eine Hecke für Vögel und Insekten pflanzen

Wer eine Hecke aus heimischen Sträuchern pflanzt, hat einen dekorativen Sichtschutz und schützt außerdem die Natur. mehr

Vogelsterben © NDR/ARTE/Heiko De Groot
44 Min

Rätsel Vogelsterben: Der Kampf um die Artenvielfalt

Äcker und Weiden waren mal ein Paradies für Vögel. Nun verschwinden immer mehr Feld- und Wiesenvögel. Viele ihrer Küken verhungern. Warum ist das so und was kann getan werden? 44 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 16.05.2021 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wildtiere

Mehr Gartentipps

Junge Avocado-Pflanze im Topf © NDR Foto: Anja Deuble

Avocado-Pflanze aus einem Kern ziehen

Avocados aus eigenem Anbau, geht das? Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn die Aufzucht ist einfach. mehr

Mit Raureif überzogene Gartenpflanze © imago/Photocase

Gartentipps für Januar

In diesem Monat können Gehölze wie Haselnuss und Holunder beschnitten werden. Im Mittelpunkt stehen aber Zimmerpflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr