Stand: 15.05.2018 10:42 Uhr  | Archiv

Phlox: Blütenpracht bis zum ersten Frost

Bild vergrößern
Phlox gibt es in vielen unterschiedlichen Arten und Sorten.

Phlox ist ein Klassiker im Garten und steht vor allem für Vielfalt. Es gibt zahlreiche Arten, die sich in punkto Höhe, Standortansprüchen sowie Blütezeitraum unterscheiden. Wer verschiedene Arten pflanzt, kann sich fast das ganze Jahr über an der Farbenpracht erfreuen. Wald-Phlox blüht beispielsweise von April bis Mai, es folgen Wander-Phlox und Polster-Phlox von Mai bis Juni, Vorsommer-Phlox blüht von Juni bis Juli, Wiesen-Phlox von Juli bis August. Herbst-Phlox blüht ab Juli und je nach Sorte bis September und länger. Die meisten Sorten sind winterhart und mehrjährig.

Phlox für Steingarten und Staudenbeet

Bild vergrößern
Polster-Phlox eignet sich gut für Steingärten.

Phlox gibt es zudem in unterschiedlichen Wuchshöhen: Er wird etwa zwischen 10 und 140 Zentimetern hoch und kann jede Gartenecke verschönern. Niedriger Polster-Phlox eignet sich beispielsweise für Steingärten, hohe Sorten sehen toll im Staudenbeet aus. Phlox ist ein altgriechisches Wort und bedeutet übersetzt Flamme. Deswegen wird Phlox auch Flammenblume genannt.

Phlox bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, manche Sorten vertragen allerdings die pralle Sommersonne nicht so gut. Sie benötigen in dieser Zeit ausreichend Wasser. Zudem vertragen viele Arten längere Trockenphasen im Frühjahr nicht gut. Der Boden sollte nährstoffreich und locker sein. Wer viele Nacktschnecken im Garten hat, kann sich freuen: Phlox zählt nicht zu den Lieblingsspeisen der Kriechtiere.

Unterschiedliche Sorten bringen Farbe ins Beet

Blütezeiten

  • "Herbstwalzer": September bis Oktober
  • "Rotball": Juni bis September
  • "Schneeferner": Juli bis September
  • "Blauer Morgen": Ende Juni bis August

Besonders attraktiv ist die spätblühende Sorte mit dem schönen Namen "Herbstwalzer". Dieser Phlox wird knapp 80 Zentimeter hoch und hat rosa bis hellrote Blüten. Wer feuerrote Blüten bevorzugt, liegt mit der Sorte "Rotball" richtig. "Schneeferner" besticht hingegen mit weißen, Blauer Morgen" mit lilafarbenen Blüten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Ratgeber | 16.05.2018 | 19:00 Uhr

Essbare Blüten verfeinern Gerichte

Phlox schmecken süßlich, Taglilien eher scharf und Eisbegonien säuerlich: Viele Blüten bekannter Pflanzen sind essbar und verfeinern mit ihren Aromen Süßspeisen und Salate. mehr

Mehr Ratgeber

03:52
Nordmagazin