Pfirschblütenzweige  und Waxblumen in einer Glasvase. © NDR Foto: Anja Deuble

Osterstrauß: Schöne Zweige für die Vase dekorieren

Stand: 31.03.2022 12:36 Uhr

Schöne Zweige für die Vase haben eine lange Tradition zu Ostern. Welche Zweige eignen sich? Wann müssen sie in die Vase, damit sie bis Ostersonntag blühen und austreiben? Wie bleiben sie lange frisch?

Ostersträuße haben im deutschsprachigen Raum eine lange Tradition. Sie symbolisieren die Auferstehung Jesus und das Frühlingserwachen der Natur. Bis die Zweige ausgetrieben und aufgeblüht sind, dauert es in der Regel etwa drei Tage. Deshalb werden sie meist am Gründonnerstag geschnitten oder gekauft.

Welche Zweige eignen sich für den Osterstrauß?

Bei der Auswahl der Zweige sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Besonders attraktiv und beliebt sind die Zweige folgender Bäume und Sträucher:

Wichtig: Kätzchenweide steht unter Naturschutz, da sie eine sehr wichtige Nahrungsquelle für Bienen ist. Die Zweige dürfen zwischen dem 1. März und dem 30. September nicht geschnitten werden - weder in freier Natur noch im eigenen Garten. Sie sollten also besser in einem Blumenladen gekauft werden. Menschen mit bestimmten Pollen-Allergien sollten auf Zweige von Birke und Hasel besser verzichten.

Zweige anschneiden und in die Vase stellen

Wer Zweige im eigenen Garten abschneidet, sollte unbedingt eine scharfe und saubere Gartenschere verwenden, damit die Schnittwunde am Gehölz gut verheilt. Die Zweige am besten oberhalb eines Seitentriebs oder ganz dicht an der Verdickung am Stamm (Astring) abschneiden. Sowohl gekaufte als auch frisch geschnittene Zweige sollten mit einem scharfen Messer schräg angeschnitten werden, damit sie ausreichend Wasser aufnehmen können.

Für die Vase am besten warmes Wasser verwenden und den Strauß nicht in unmittelbare Nähe einer Heizung stellen. So bleiben die Zweige länger frisch. Ins Wasser ragende Knospen, Blätter oder Blüten besser entfernen, damit keine Fäulnis entsteht.

Osterzweige mit anderen Blumen kombinieren

Ein Blumenstrauß mit Narzissen, Ranunkeln und Tulpen sowie Zweigen von der Heidelbeere und Forsythie. © NDR Foto: Anja Deuble
Der bunte Osterstrauß bringt den Frühling ins Haus.

Besonders bunt wird der Osterstrauß, wenn man zusätzlich blühende Frühjahrsblumen in die Vase stellt. Dafür eignen sich beispielsweise Tulpen, Hyazinthen, Ranunkeln und Narzissen. Die gerade an Ostern besonders beliebten Narzissen sollten jedoch nicht sofort mit in die Vase gestellt werden. Sie sondern einen Schleim ab, der die anderen Blumen schnell welken lässt. Nach einem Tag in einer separaten Vase können sie aber hinzugefügt werden.

Tipp: Zweige, die in der Vase Wurzeln entwickelt haben, können später in den Garten gepflanzt werden.

Weitere Informationen
Verschieden Osterkränze und Bastelmaterial liegen auf einer Fläche. © NDR Foto: Anja Deuble

Kränze aus Zweigen binden - natürlich schön

Aus verschiedenen Zweigen lassen sich schöne Kränze und Nester basteln - eine ideale Deko im Frühling oder zu Ostern. mehr

Osterstrauß ohne Eier © NDR / Medienkontor Foto: Isabell Hayn

Osterdeko: Bunter Strauß mit Zweigen, Blüten und Federn

Dieser Strauß aus Zweigen, Blüten, Federn und Moos kommt am besten in einem rustikalen Gefäß zur Geltung. mehr

Drei Osterkörbchen aus Zweigen, Moos und Stroh mit Hase, Frühblühern und Ostereier stehen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

Osternest aus Laub und Zweigen basteln: So einfach geht's

Schöne Deko einfach selbst machen: Aus Zweigen, Reisig und Stroh entstehen Körbchen und Nester für den Ostertisch. mehr

Bunte Ostereier in einem Nest aus Zweigen. © fotolia Foto: Syda Productions

Rezepte, Deko-Ideen und Ausflugstipps zu Ostern

Ostern ist ideal für entspannte Tage mit Familie und Freunden. Ideen für österliche Rezepte, Ausflüge und schöne Deko. mehr

Dieses Thema im Programm:

Unsere Geschichte | 17.04.2022 | 18:45 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Do it yourself

Zierpflanzen

Mehr Gartentipps

Peter Rasch schneidet einen Geiztrieb von einer Tomatenpflanze ab. © NDR Foto: Udo Tanske

Tomaten ausgeizen - So geht es richtig

Damit Tomaten viele schmackhaften Früchte bilden, sollte man sie regelmäßig ausgeizen. Wie genau funktioniert das? mehr

Gartenbank vor blühenden Rhododendron-Büschen © fotolia. Foto: Debu55y

Gartentipps für Mai

Im Mai sprießt das Unkraut und sollte gründlich entfernt werden. Die Blütezeit vieler Pflanzen beginnt, etwa von Päonien. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr