Stand: 09.02.2016 16:39 Uhr  | Archiv

Einen Kräuterbogen selber bauen

Ein Kräuterbogen ist einfacher zu bauen als eine Kräuterspirale - mit gleichem Ergebnis.

Ein Kräuterbogen lässt sich leichter anlegen als die bekannte Kräuterspirale. Der Standort sollte windgeschützt und sonnig sein. Benötigt werden - abhängig von der geplanten Größe:

  • Natursteine
  • Kiesel
  • Pflanzenerde
  • Mutterboden
  • Sand
  • verschiedene Kräuter

Dunkle Steine speichern die Wärme besser und geben sie abends wieder ab. Sandige, karge Erde in der mediterranen Zone sorgt für ein kräftiges Aroma der Kräuter.

Den Kräuterbogen anlegen: So geht's

Aus den Steinen legt man einen hufeisenförmigen Bogen. Das eine Ende bleibt flach, das andere wird kniehoch gemauert. Der Bogen wird mit Erde aufgefüllt und in Zonen eingeteilt. In der oberste Zone fühlen sich mediterrane Kräuter wie Thymian, Majoran oder Rosmarin wohl. Hier wird der Boden mit Sand vermischt, damit Wasser schnell ablaufen kann. Weiter unten wird die Erde feuchter und nährstoffreich. Dies ist der Platz für heimische Kräuter wie Kerbel, Estragon und Schnittlauch. Ganz unten in der feuchten Zone kann Minze gepflanzt werden. Die Pflanze am besten samt Topf einpflanzen, damit sie nicht wild wuchert.

Bauzeit mit vier Helfern: vier bis fünf Stunden.

Weitere Informationen

Olivenkraut und Co: Ideen für den Kräutergarten

Mediterrane Kräuter wie Olivenkraut, Salbei-Marzipan und Buschbasilikum sehen nicht nur hübsch aus, sie verfeinern auch viele Gerichte und sorgen für eine besondere Note. mehr

Kräuter durch Stecklinge vermehren

Ende September ist die ideale Zeit, um Kräuter wie Salbei, Rosmarin oder Thymian durch Stecklinge zu vermehren. Wichtig ist, möglichst frische Triebe zu verwenden. mehr

Kräuter richtig überwintern

Wer im kommenden Jahr Freude an seinen Kräutern haben möchte, sollte auf den richtigen Winterschutz achten. Je nach Art haben Kräuter sehr unterschiedliche Ansprüche. mehr

Einfach natürlich: Kräuter konservieren

Kräuter aus dem eigenen Garten sind besonders lecker. Bevor sie im Herbst welken, sollten sie geerntet und haltbar gemacht werden. Tipps für fünf Methoden zum Konservieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

gärtnern natürlich | 13.02.2016 | 13:30 Uhr

Mehr Ratgeber

03:18
Nordmagazin

Strandfotos im Urlaub: Was ist erlaubt?

17.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:29
Markt

Küchenrolle: Papiertücher im Test

16.07.2018 20:15 Uhr
Markt
03:11
Nordmagazin

Ferientipp: Der Kletterpark in Schwerin

16.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin