Stand: 06.04.2018 09:16 Uhr  | Archiv

Im Herbst ein Frühbeet vorbereiten

Der Herbst ist die beste Zeit, um Frühbeete für das kommende Gartenjahr vorzubereiten. Grund: Lange Fröste erschweren im Frühjahr oftmals das Anlegen eines neuen Frühbeetkastens. Dann ist es eigentlich schon Zeit etwas auszusäen, man kommt aber noch nicht tief genug in die Erde. Deshalb ist es sinnvoll, schon im Oktober alles vorzubereiten.

Aussaat von Gemüse und Blumen ab Februar

Frühbeete ähneln flachen, in den Boden eingelassenen Gewächshäusern, in deren Wärme sich sowohl Sommerblumen als auch Gemüsearten mit langer Kulturdauer wie Kohl, Salat oder Tomaten vorziehen lassen. Diese Pflanzen werden nach einem bestimmten Zeitraum pikiert und an anderer Stelle neu eingepflanzt, sie müssen also nicht im Frühbeet weiterwachsen. Wer möchte, kann seine Pflanzen auch in Töpfen aussäen und diese ins Frühbeet stellen. Die Aussaat kann ab Februar beginnen.

In der Regel sind Frühbeete günstiger als Gewächshäuser und nehmen weniger Platz ein. Kästen aus Holz haben zudem den Vorteil, dass sie sich im Frühling einfach entfernen lassen und bis zum Herbst verstaut werden können. Sie lassen sich relativ einfach selbst bauen, sind aber auch im Gartenfachhandel erhältlich. Als Abdeckung eignet sich eine robuste transparente Folie, Acrylglas oder Glas.

Weitere Informationen
Peter Rasch stützt den Deckel des Hochbeets mit einem Gartengerät ab. © ndr.de Foto: Udo Tanske

Aus einem Hochbeet ein Frühbeet bauen

Zum Pflanzen und Säen im Garten ist es im Frühling oft noch zu frisch: Experte Peter Rasch zeigt, wie aus einem Hochbeet ein Frühbeet wird und so früh geerntet werden kann. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 05.04.2018 | 19:30 Uhr

Bepflanztes Hochbeet © fotolia.com Foto: Jeanette Dietl

Hochbeet anlegen, befüllen und Gemüse pflanzen

Beste Anbaubedingungen für Gemüse, reiche Ernte und Gärtnern ohne Rückenschmerzen - ein Hochbeet hat viele Vorzüge. mehr

Feldsalat auf einem Beet ©  Erich Geduldig/Naturbild/OKAPIA Foto: Erich Geduldig

Wintergemüse pflanzen und ernten

Viele Gemüsesorten können im Winter geerntet oder bei geeigneter Lagerung den ganzen Winter über verzehrt werden. mehr

Mehr Gartentipps

Ein blühender Winterjasmin. © imago images Foto: Karina Hessland

Winterjasmin bringt Farbe in den Garten

Viele leuchtend gelbe Blüten während der Wintermonate: Winterjasmin sorgt für farbige Akzente im tristen Garten. mehr

Eine Gelbfalle steckt im Blumentopf  Foto: Udo Tanske

Trauermücken bekämpfen: Das hilft gegen Fliegen in Blumenerde

Die lästigen Insekten im Blumentopf sind für den Menschen vollkommen ungefährlich, dafür aber sehr lästig. mehr

Rosa blühendes Alpenveilchen © fotolia Foto: Irra

Alpenveilchen: Schön für Haus und Garten

Es gibt zahlreiche Sorten mit attraktiven Blüten. Manche eignen sich für drinnen, andere können im Garten wachsen. mehr

Rote Blüte einer Chrysantheme © picture alliance / Zoonar | Artush Foto

Staudenbeet anlegen: Die besten Tipps fürs Pflanzen

Auch wenn es draußen winterlich kalt ist: Die Zeit bis zum Frühling lässt sich wunderbar mit der Beetplanung überbrücken. mehr

Mit Raureif überzogene Gartenpflanze © imago/Photocase

Gartentipps für Januar

In diesem Monat können Gehölze wie Haselnuss und Holunder beschnitten werden. Im Mittelpunkt stehen aber Zimmerpflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr