Stand: 21.11.2016 10:33 Uhr  | Archiv

Die beste Handsäge für den Garten

Wer die Bäume in seinem Garten noch rechtzeitig vor dem Winter stutzen möchte, braucht eine gute Säge. Besonders komfortabel sind Kettensägen, aber nicht für jeden lohnt sich die Anschaffung. Eine günstige Alternative sind Handsägen. Markt hat vier Arten verglichen: den Fuchsschwanz, die Japansäge, die Bügelsäge und die Astsäge. In drei Disziplinen werden die Sägen auf die Probe gestellt:

  • dünne Äste mit etwa vier Zentimetern Durchmesser
  • dicke Äste mit etwa zehn Zentimetern Durchmesser
  • kleine Äste im Dickicht

Astsäge wurde schnell stumpf

Mit der Astsäge (15 Euro) kommen die Tester nicht so gut zurecht. Sie eignet sich eher für den Einsatz bei höheren Ästen und unter beengten Bedingungen. Andere Arbeiten erschwert der horizontal angebrachte Griff. Die Zähne des von Markt verwendeten Modells sind nicht gehärtet, sodass die Säge schnell stumpf wurde.

Japansäge beeindruckte mit ihrer Schärfe

Die Japansäge (37 Euro) ist nicht besonders flott, dafür beeindruckt sie mit Schärfe und leichter Handhabung. Sie lässt sich besonders gut auf Augenhöhe und über Kopf benutzen. Bei der von Markt verwendeten Säge ist die Spitze des Blattes wie ein Haken geformt. Dadurch rutscht sie nicht aus dem Schnitt, man muss also nicht immer wieder neu ansetzen. Weniger gut geeignet ist die Japansäge für dickere Hölzer und für die Arbeit am Sägebock.

Fuchsschwanz verbog sich im Dickicht

Mit dem Fuchsschwanz (20 Euro) lassen sich dünne und dicke Äste schnell und ohne große Probleme sägen. Die Handhabung ist jedoch nicht ganz so einfach: Gelegentlich setzen sich Holzreste am Sägeblatt fest, es verbiegt sich beim Schub. Das stört vor allen beim Einsatz im Dickicht.

Bügelsäge arbeitete schnell und effektiv

In fast allen Disziplinen schneidet die Bügelsäge (19 Euro) am besten ab. Mit ihr können die Tester am effektivsten und schnellsten arbeiten. Selbst unter beengten Bedingungen leistet sie gute Arbeit. Teilweise müssen allerdings kleinere Äste, die bei der Arbeit im Wege sind, erst einmal weggeschnitten werden.

Tipp: Mit einer Bügel- und einer Japansäge ist man für alle Eventualitäten gerüstet. Bei den Japansägen gibt es Fabrikate, die am Griff eine Halterung für eine Stange haben. Über eine solche Verlängerung lassen sich auch hohe Äste gut erreichen. Und gerade dann ist es sehr hilfreich, dass die Säge auf Zug arbeitet.

Weitere Informationen
Mann schneidet eine Hecke zurück © Fotolia.com Foto: D. Ott

Gesetz: Wann darf ich meine Hecke schneiden?

Vom 1. März bis 30. September dürfen Hecken, Gebüsche und Gehölze laut Naturschutzgesetz nicht stark beschnitten werden. Die Vorschrift dient dem Schutz brütender Vögel. mehr

Gartengeräte liegen in einer Schubkarre im Garten. © fotolia Foto: K.-U. Häßler

Gartengeräte: Welches ist wofür geeignet?

Spaten, Schaufel und Grubber: Mit den richtigen Geräten fällt die Gartenarbeit leicht. Welche Geräte sollte jeder Gartenbesitzer haben? Und worauf sollte man beim Kauf achten? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 21.11.2016 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Die-beste-Handsaege-fuer-Garten,saege103.html

Mehr Gartentipps

Eine Vase mit roten Ilex-Beeren und grünen Myrte-Zweigen steht auf einem Tisch.  Foto: Anja Deuble

Schöne Weihnachtsdeko mit Beerenzweigen für die Vase

Leuchtende Beerenzweige von Ilex, Sanddorn oder Zierapfel sind eine puristische Adventsdeko, sie halten bis zu drei Wochen. mehr

Eine lila blühende Orchidee ©  ViardxM./HorizonFeatures/Leemage

Orchideen im Winter richtig pflegen

Die beliebte Orchideen-Art Phalaenopsis kommt nicht gut mit Heizungsluft klar. Tipps, damit sie gesund bleibt. mehr

Weihnachtsstern mit roten Blättern © ysbrandcosijn/Fotolia Foto:  ysbrandcosijn

Weihnachtsstern: Mit dieser Pflege bleibt er schön

Mit seinen auffälligen Blättern schmückt der Weihnachtsstern im Winter viele Wohnzimmer. Mit guter Pflege hält er länger. mehr

Vier festlich dekorierte Adventskerzen auf einer Holzplatte. © imago images/CHROMORANGE

Adventskranz basteln: Deko-Ideen und Tipps

Wer es individuell mag, bastelt Kranz, Gesteck oder festliches Arrangement einfach selbst. Wir zeigen, wie es geht. mehr

Mit Eis überzogene Blüte © imago images / Panthermedia

Gartentipps für November

Im November dreht sich alles um die Beseitigung von Laub und den Schutz der Pflanzen vor Frost. Und es ist Zeit, die Grabbepflanzung zu erneuern und winterfest zu machen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Gemüse vorziehen, Rasen aussäen oder Stauden pflanzen: Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr