Stand: 06.04.2018 09:44 Uhr

Anzuchttöpfe ganz einfach selbst basteln

Für gewöhnlich werden für die Aussaat kleine Anzuchttöpfe genutzt. Diese kann man jedoch auch ganz einfach aus Haushaltsutensilien selbst herstellen und so Geld sparen. So wird auch die Anschaffung von unnötigem Plastik - woraus manche Anzuchttöpfe bestehen - vermieden und gleichzeitig Material aus dem Haushalt recycelt. Perfekt eignen sich Eierkartons und sowie der Pappkern von Klopapier oder Küchenrollen.

Gartenprofi Peter Rasch zeigt, was man noch braucht und wie die Anzucht problemlos gelingt..

Anzuchttöpfe: Altpappe verwenden statt kaufen

Nordmagazin -

Eierschachteln, Klo- oder Küchenpapierrollen eignen sich wunderbar für die Aussaat. Gartenprofi Peter Rasch zeigt, was man noch braucht und wie die Anzucht problemlos gelingt.

5 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Anzuchterde für die Aussaat verwenden

Als Substrat für die Aussaat sollte man Anzuchterde verwenden. Diese ist besonders nährstoffarm. So wachsen die jungen Keimlinge nicht zu schnell in die Höhe, sondern bilden tiefe, gut verzweigte Wurzeln. Wer die Erde nicht kaufen möchte, kann sie auch selbst beispielsweise aus Bio-Erde für Gemüse und Sand mischen. Das selbst gemischt Substrat sollte feinkrümelig und eher sandig sein.

Anzuchttöpfe können direkt ins Beet gesetzt werden

Ein großer Vorteil der selbst gebastelten Anzuchttöpfe aus Papier: Wenn die Keimlinge groß genug sind, um ins Frühbeet oder nach den Eisheiligen ins Gemüsebeet gepflanzt zu werden, können sie direkt samt Anzuchttopf ins Beet gesetzt werden, denn die Pappe beziehungsweise das Papier verrottet in der Erde.

Anzuchttöpfchen aus Eierpappe und Pappröhrchen

Weitere Informationen

Gemüse im Frühling säen: Der richtige Zeitpunkt

Bei der Aussaat von Gemüse kommt es vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. An der Blüte bestimmter Pflanzen kann man gut erkennen, für welche Pflanzen es so weit ist. mehr

Ein Saatband für Gemüse selber herstellen

Saatbänder für Gemüse gibt es im Handel zu kaufen. Wer nicht so viel Geld ausgeben oder selbst geerntetes Saatgut verwenden will, kann ein Saatband einfach selbst basteln. mehr

Keimprobe: Was taugt altes Saatgut?

Im Januar freuen sich viele Gartenfans schon auf die neue Saison. Der Monat ist ein guter Zeitpunkt, um älteres Saatgut auf seine Keimfähigkeit zu prüfen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 05.04.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

06:02
Visite
05:28
Markt
05:00
Nordtour

Frühlingsblumen auf der botanika in Bremen

16.02.2019 18:00 Uhr
Nordtour