Sendedatum: 29.06.2013 17:35 Uhr  | Archiv

Drop-Shot & Co.: Kunstköder für Raubfische

von Franz Fanter

Wenn es um das Angeln mit Kunstködern geht, denken viele zunächst an Blinker, Spinner und Gummifische. Ob an Flüssen oder Seen, vom Boot oder vom Ufer aus - diese Köderklassen haben sich im Alltag vieler Angler bewährt. Es gibt aber Tage, da geht gar nichts. Die Beißlaune der schuppigen Wasserbewohner ist einfach nicht zu wecken oder der Zielfisch hält sich gerade in den Gewässerregionen auf, die mit konventionellen Kunstködern schwer zu befischen sind. Dann lohnt es sich, einen Blick auf jüngere Angeltechniken und Ködermontagen zu werfen. In den USA entwickelt, um amerikanischen Schwarzbarschen nachzustellen, erfreuen sie sich auch bei deutschen Barsch- und Zanderanglern zunehmender Beliebtheit: Die Rede ist vom Angeln mit dem Drop-Shot-, Carolina-, Texas- und Wacky-Rig.

Mehr als nur Ködermontagen

Das Geheimnis der Schwarzbarschtechniken verbirgt sich nicht ausschließlich hinter den einzelnen Vorfachmontagen. Auch das zu verwendende Material ist Angelraffinesse pur und mit Altbekanntem schlicht nicht mehr zu vergleichen. Beim Angeln mit dem Dropshot-, Carolina- und Texas-Rig werden keine derart großen Rutenbewegungen oder Rollenumdrehungen vollführt, wie man sie vom Blinker- oder Gummifischangeln kennt. Die Köderführung beschränkt sich auf kleinere Zupfer. Umso wichtiger ist es deshalb, dass das Vorfach unauffällig und der Köder dem natürlichen Beutetier möglichst ähnlich ist.

Weitere Informationen
Heinz Galling und die Bachforelle – gefangen im Oberharz. © NDR/Mario Jeschke

Dicke Fische: Angeln im Norden

Wo sind die schönsten Angelplätze in Norddeutschland? Welche Fische gehen dort an den Haken? Tipps zu Ausrüstung und lohnenden Zielen für Hobbyfischer. mehr

Dieses Thema im Programm:

29.06.2013 | 17:35 Uhr

Mehr Ratgeber

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Corona-Mutationen: Wie bedrohlich sind sie wirklich?

Wie entstehen Virus-Mutationen und warum sind die Mutanten häufig infektiöser als das Ursprungsvirus? mehr

Ein junges Mädchen mit einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung © colourbox Foto: Dorottya Papp

So beschlägt die Brille über der Maske nicht mehr

Kaum setzt man die Corona-Schutzmaske auf, beschlagen die Brillengläser. Tipps, damit der der Durchblick erhalten bleibt. mehr

Frau mit diversen Zimmerpflanzen in Übertöpfen. © fotolia Foto: mashiki

Zimmerpflanzen im Winter richtig pflegen

Braune oder befallene Blätter: Woran liegt es, wenn Zimmerpflanzen im Winter kränkeln? Tipps für die optimale Pflege. mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Die Impfzentren im Norden sind eingerichtet. Doch wer ist wann an der Reihe und wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr